Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Rind
Schmoren
Schwein
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Kürbis - Pfanne mit Hackfleisch

schnell und einfach, mögen auch Kinder sehr gern!

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
bei 100 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 18.12.2009



Zutaten

für
½ Kürbis(se), z.B. Hokkaido-, Muskat-, Butternuss-, mittelgroß
1 große Zwiebel(n)
400 g Hackfleisch, gemischt
2 EL Tomatenmark
1 große Knoblauchzehe(n)
200 ml Gemüsebrühe
200 g Kräuterfrischkäse
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Kreuzkümmel
1 TL Zucker
2 EL Rapsöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Min. Gesamtzeit ca. 45 Min.
Die Kerne aus dem halben Kürbis mit einem Löffel entfernen. Die Kürbishälfte mit der Schnittfläche nach oben, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 150°C Ober-/Unterhitze im Backofen ca. 30 Min, bzw. so lange, bis sich die Ränder leicht bräunlich verfärben, backen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen, klein würfeln und zusammen mit dem Hackfleisch im Rapsöl kräftig anbraten. Danach Tomatenmark einrühren. Kräftig salzen und pfeffern, ein wenig Paprikapulver dazugeben. Die Zutaten miteinander verrühren.

Den Kürbis aus dem Backofen nehmen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Diese mit zum Hackfleisch in die Pfanne geben. Die Knoblauchzehe schälen und gepresst dazugeben. Alles gut verrühren. Gemüsebrühe dazu gießen und den Kräuterfrischkäse portionsweise einrühren, ein paar Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen. Abschmecken, Zucker einrieseln lassen, verrühren, etwas köcheln lassen.

Kreuzkümmel entweder ganz zum Schluss zu den übrigen Zutaten in die Pfanne geben oder, je nach Geschmack, individuell am Tisch damit würzen.

Dazu passen Salzkartoffeln oder Reis. Wer mag,streut geriebenen Käse darüber.

Tipp:
Wer mag behält die Kerne zurück und röstet sie pikant in der Pfanne als kleine Knabberei.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KatharinaB83

Ich habe dieses Gericht schon vor längerer Zeit entdeckt und immer wieder nachgekocht, meistens mit Reis als Beilage. Superlecker, hat für mich definitiv was von "comfort food", dazu relativ schnell gemacht (wenn der Kürbis einmal geschnitten ist) und läßt sich zudem sehr gut einfrieren, kurz: inzwischen eins meiner Lieblingsgerichte!

23.01.2019 19:53
Antworten
pyroxene

Nach 8 Jahren noch ein Kommentar von mir. Bin gerade am Kochen ;-) Möchte auch nochmal darauf hinweisen, dass der Kürbis vorher nicht in den Backofen muss! Das liest man hier in etlichen Rezepten. Kürbiswürfel sind in 8 bis 10 Minuten in der Pfanne weich. Also immer gleich mit in die Pfanne! LG Pyro

20.01.2019 12:39
Antworten
macadoli

Sooo lecker. Nix mehr da.

19.01.2019 16:07
Antworten
nitsirk88

Ohne Zucker gekocht... sehr lecker !! ;)

10.11.2018 13:27
Antworten
Tofog2002

Was soll ich sagen, habe das Rezept quasi 1:1 nachgekocht und es war soooooo lecker. Da ich mich momentan low carb ernähre, habe ich die Kürbis-Pfanne direkt so und ohne zusätzliche Beilage gegessen. Gibt es jetzt zur Kürbiszeit sicher öfter.

30.10.2018 21:25
Antworten
gelumpe

Wir haben das Rezept heute ausprobiert und sind absolut begeistert. Einfach schnell und preiswert, dazu noch sehr Kindertauglich. Einzige Abwandlung, um das ganze noch schneller zu machen, haben wir den Kürbis nicht im Backofen gebacken, sondern einfach zum angebratenem Hackfleisch zugefügt und ca. 10 Minuten gekocht. Für dieses leckere Gericht gibt es von uns fünf Punkte ;-))

19.09.2011 18:58
Antworten
Sigrilila

so habe ich es auch gemacht - sehr lecker und voll easy

18.11.2017 20:10
Antworten
pyroxene

Ich finde das Rezept auch sehr lecker! Zum Kürbis kommt bei mir immer noch Porree, würzen tue ich auch noch mit Curry, dazu gibt es Reis, siehe Foto!

14.12.2010 19:42
Antworten
kaelox

ich habe die kartoffeln und den kürbis in dicke scheiben geschnitten und mit öl, salz, pfeffer im offen durchbraten lassen. dann habe ich beides zum hackepeter dazu gegeben. ich fand dieses rezept superlecker, schmeckt durch das paprikagewürz und den kreuzkümmel etwas orientalisch meiner meinung nach. bei uns gibts das auf jeden fall noch mal.

11.11.2010 14:10
Antworten
Sioned42

Ich habe die Kartoffeln mit in die Pfanne getan und es war sehr lecker.

17.03.2010 12:50
Antworten