Heidelbeerkuchen mit Streuseln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

fruchtig, lecker und unkompliziert

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (58 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 18.12.2009 4672 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

125 g Butter
125 g Zucker
2 Ei(er)
1 Pkt. Backpulver
1 Pkt. Vanillezucker
250 g Mehl

Für den Belag:

800 g Heidelbeeren

Für die Streusel:

125 g Zucker
125 g Butter
125 g Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
4672
Eiweiß
59,41 g
Fett
228,67 g
Kohlenhydr.
580,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Eine Springform (26 cm Durchmesser) vorbereiten, Ofen auf 175°C vorheizen.

Die Zutaten für die Streusel miteinander verkneten und kühl stellen.

Teig:
Butter schaumig rühren, nach und nach den Zucker dazugeben, dann die Eier und den Vanillezucker. Backpulver mit Mehl mischen und sieben, nach und nach unterrühren.
Den Teig in die Form geben und glatt streichen. Die Heidelbeeren darauf verteilen und leicht andrücken. Zuletzt die Streusel darüber krümeln.
Den Kuchen ca. 1 Stunde backen, dann das Rohr ausschalten und noch 10 min stehen lassen, dann erst zum Auskühlen auf ein Gitter setzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

melanie220388

Hallo, ich bin total begeistert. Werde für mich das nächste Mal etwas weniger Zucker verwenden, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Noch warm ist dieser Kuchen ein absoluter Traum. Tausend Dank für das Rezept.

15.05.2022 11:26
Antworten
SmartList_Kdl7p

Hallo Vielen Dank für dieser Kuchenrezept. Die Zutaten hat man immer zu Hause, so daß er schnell gebacken ist. Ich habe gefrorene Blaubeeren genommen. Evtl ist das der Grund warum er bei mir etwas matschig geworden ist. Habe ihn auch 10 Minuten länger im Ofen gehabt. Aber geschmacklich schmeckt er sehr lecker. Beim nächsten Mal nehme ich entweder etwas weniger Blaubeeren oder ich Versuche es mit frischen. Den Kuchen wird es aber definitiv nochmal geben.

22.02.2022 12:03
Antworten
kochperle1

Hallo, ich habe heute den Kuchen gebacken. Wenn man den Teig lange rührt, wird er geschmeidiger und man kann ihn auch gut in der Form verteilen. Meinen Gästen waren es zuviel Heidelbeeren und der Teig kam nicht so hoch. Geschmacklich war er sehr gut und hatte auch den Heidelbeergeschmack, vielleicht, weil es 800 gr. waren, 500 gr. würden auch reichen! Im Ofen brauchte er etwas länger als angegeben. Ich fand ihn gut und werde ihn wieder backen. Vielen Dank für das Rezept!

30.01.2022 22:06
Antworten
Monika912

Super lecker, habe nur in den teig für den boden eierlikör reingetan

31.07.2021 19:31
Antworten
coraxgofarmer

Hat bestens geklappt und war mega lecker!

29.05.2021 21:33
Antworten
Ini1985

sehr lecker,sehr saftig und nicht trocken geworden.der teig hat bei mir nur unheimlich geklebt? und die Streuselmenge war bei mir zu viel.die Hälfte hätte es auch getan. Mit dem Wissen kann beim nächsten Mal nix mehr schief gehen :)

04.07.2016 16:53
Antworten
voyaga81

Habe diesen Kuchen bereits mehrmals gebacken. Meine Familie ist jedes Mal begeistert. Volle 5 Sterne für dieses leckere Rezept

28.06.2016 15:58
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Ohrringel, freut mich, daß der Kuchen so gut geschmeckt hat. Wegen der Streusel- also ich mache sie seit Jahren aus 1 Teil Butter- 1 Teil Zucker-1 Teil Mehl. Warum es nicht geklappt hat- keine Ahnung, eventuell war die Butter schon zu lange aus dem Kühlschrank, ich nehme immer kalte Butter?! Liebe Grüße und viel Spaß beim backen! sisteraenna

01.09.2014 08:09
Antworten
Ohrringel

Ein ganz toller Kuchen! Einfach zu machen und geschmacklich der absolute Renner! Vor allem die Butter und die Früchte schmecken toll raus. Wir haben den Kuchen auch alternativ mit Brombeeren gefüllt und es war ebenso ein absolutes Highlight. Danke für das tolle Rezept.

29.08.2014 09:52
Antworten
LizzyNi

Hallo :) Das rezept war super lecker aber leider waren die Angaben zu ungenauzb waren die Streusel zu weich aber da muss man halt selbst denken und dazu machen. Im großen und ganzen war es aber ein tolles Rezept mit leider ungenauen angaben aber perfekt zum "schnellen und sehr leckerem Backen"

06.10.2013 17:53
Antworten