Eierlikörschnitten


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 02.11.2003



Zutaten

für
5 Ei(er)
80 g Margarine
80 g Puderzucker
200 g Nüsse
100 g Schokolade, gerieben
1 Pck. Vanillezucker
½ Pck. Backpulver
1 EL Weinbrand
1 EL Rum
2 Becher Schlagsahne
2 Pck. Sahnesteif
Eierlikör

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Dotter, Margarine und Puderzucker schaumig rühren. Nüsse, Schokolade, Vanillinzucker, Backpulver, Weinbrand und Rum unterrühren. Eiklar zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unterheben. Backblech einfetten, Masse darauf verteilen und bei 180° ca. 30 Min. backen. Schlagsahne mit Sahnesteif aufschlagen, auf die erkaltete Masse streichen und reichlich mit Eierlikör übergießen. Schnitten schneiden und kaltstellen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schön saftig und locker, kam auch bei den Gästen super an und wird auf jeden Fall noch öfter wiederholt. Besten Dank!!

24.07.2015 09:38
Antworten
LATITIA

Danke Christel für die tollen Fotos!!! Auch wenn der Dank ein paar Jahre später kommt ;-)

26.12.2013 21:54
Antworten
Roggenfreundin

Hallo! Wirklich sehr lecker, dieser Kuchen - aber: für ein Backblech ein bisschen wenig Teig, ich habe ihn gerade so ausgestrichen bekommen; werde demnächst das Rezept um 50% aufstocken. LG Christel

02.11.2007 20:08
Antworten
karaburun

Uiiii. Die sehen aber lecker aus! Speichere ich mir direkt ab. Ich liebe Eierlikör verbunden mit Kuchen. lg Tanja

17.12.2004 20:44
Antworten
doc_shorty

Dieser Kuchen ist eindeutig sehr lecker! *schmatz* ABER: so hoch wie auf diesem Bild ist meiner nicht geworden! Ich hab auch kein Riesenblech zu Hause, aber ich hätte das Rezept doppelt nehmen müssen, um schon allein die Sahne so hoch hinzukriegen. Aber egal: fürs nächste Mal merk ich mir das, denn gespeichert wirds auf alle Fälle! ;-)) LG Melanie

12.07.2004 11:38
Antworten
sarando

Hallo, ich glauber die werde ich Ostern mal ausprobieren, hören sich echt gut an. Liebe Grüße Sarando

03.04.2004 18:01
Antworten
Gelöschter Nutzer

hicks, .........der war aber lecker, allerdings hatte ich - nachdem ich schon die Eier schaumig gerührt habe - bemerkt das ich nicht mehr genügend Eierlikör hatte, da füllte ich den Rest mit Jamaika-Rum-Cream auf, tja, mehr als ein Stück kann man nicht essen. lg tschisette

01.04.2004 20:28
Antworten
kerzen-tante

Habe dieses Rezept gleich beim ersten Probieren Gästen präsentiert - und die waren BEGEISTERT. Na und ich erst. Aber mein Herzklopfen war unbegründet, da diese leckeren, schnellen Schnitten echt ein Treffer sind!!! Müßt Ihr unbedingt nachzaubern! Schöne Grüße von der Kerzentante.

25.11.2003 15:36
Antworten