einfach
gekocht
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Pilze
raffiniert oder preiswert
Reis
Resteverwertung
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Reisgericht Mexico

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.12.2009



Zutaten

für
1 Tasse Reis
1 Zwiebel(n)
315 g Champignons, in Scheiben geschnitten
1 kl. Dose/n Kidneybohnen (425 ml)
1 kl. Dose/n Mais (212 ml)
1 kl. Dose/n Möhre(n)
½ Paprikaschote(n), rot, sehr fein gewürfelt
1 EL Öl
1 ½ EL Tomatenmark
½ TL Paprikapulver, rosenscharf
Salz
500 ml Fleischbrühe oder Hühnerbrühe
Tabasco

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebel fein würfeln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig anschwitzen. Die Paprika zugeben und mitdünsten. Die Champignons unterrühren.

Danach den Reis, das Tomatenmark und die Gewürze zugeben und unter Rühren anrösten, bis das Fett aufgesogen ist. Mit der Brühe aufgießen, aufkochen lassen und den Reis zugedeckt gar kochen. Ab und zu umrühren.

Das restliche Gemüse abtropfen lassen. Kurz vor Ende der Garzeit die Kidneybohnen untermengen. Zum Schluss Mais und Möhren untermischen, heiß werden lassen und mit Tabasco abschmecken.

Fleischliebhaber können gebratene Hähnchenbrustfiletstücke dazu servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KleineNaschkatze

Vielen Dank für das leckere Rezept, wir haben es wegen des Kühlschrankinhalts ein bisschen abgewandelt und frische Karotten verwendet. Anstatt Tomatenmark gab's ne Dose gehackte Tomaten und Tabasco wurde durch ne frische Chilischote ersetzt, die klein geschnitten die ganze Zeit mitkochen durfte um das Essen schön scharf zu machen :) (Deswegen war dann auch ein bisschen Schmand zum Abkühlen ganz praktisch..) Kann mir prima verschiedenste Abwandlungen von dem Essen vorstellen, da kann eigentlich gar nichts schief gehen!

19.03.2012 10:10
Antworten
eflip

Gut und einigermaßen flott zu machen. Ausprobiert und von allen für absolut lecker befunden. Hatte allerdings frische Karotten drin und ne Zehe Knoblauch. War sicher nicht das letzte Mal daß es das gab. Besten Dank!!!

10.03.2011 12:08
Antworten
fazzoletti

Also uns hats megalecker geschmeckt! Habe das Rezept jedoch etwas abgeändert: Statt frischen Champignons die aus der Dose, dafür die Karotten frisch. Und weil ich keine Tabasco hatte, habe ich Chiliflocken für etwas mehr Schärfe verwendet + gemahlenen Kreuzkümmel für einen "südamerikanischen" Touch! ;) Außerdem Gemüsebrühe zum Aufgießen. Dazu gabs ein paar würzig gebratene Garnelen! Mmmm, perfekt! Da Karibik-Feeling auf! :)

03.01.2011 20:59
Antworten
floridalady87

Hallo, war sehr lecker, habe eine Dose Mexico Mix dazu verwendet - mit Mais, Paprika und Erbsen. Dafür hab ich die Möhren weggelassen. Dazu gab´s gebratene Hähnchenbrust. LG floridalady

13.12.2010 14:59
Antworten