Bewertung
(4) Ø3,17
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.11.2003
gespeichert: 75 (0)*
gedruckt: 2.652 (2)*
verschickt: 19 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.07.2002
99 Beiträge (ø0,02/Tag)

Zutaten

Fasan(e), junge Fasanenhähne, bereits gerupft und ausgenommen
  Salz und Pfeffer
1 Zweig/e Thymian
2 Scheibe/n Speck, grüner (etwa 15 mal 15cm 2 mm dick)
150 ml Öl (Trüffelöl)
600 g Sauerkraut (Weinkraut)
1/2 Liter Champagner
250 g Butter
1 kleine Ananas, reife
600 g Kartoffel(n), gekochte
1/2 Liter Wild - oder Geflügelbrühe
Wacholderbeere(n)
Lorbeerblätter
250 g Crème double
200 g Speck, geräuchert, mager, in Streifen geschnitten
500 g Weintrauben, grüne und blaue, entkernte
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. Ruhezeit: ca. 10 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst die küchenfertigen Fasane von innen und außen mit Salz, Pfeffer und Thymian einreiben. Die Brüste jeweils mit einer Scheibe grünem Speck abdecken und mit einem Bindfaden über Kreuz verschnüren. Dann mit Trüffelöl einreiben und abgedeckt 8-10 Stunden ruhen lassen, damit das Trüffelöl und die Gewürze gut einziehen können.
Nun im vorgeheizten Backofen bei 240 Grade je nach Größe 22-25 Minuten braten.
In der Zwischenzeit das Weinkraut vorkochen und in Champagner und etwas Butter sowie den Ananaswürfeln gar kochen.
Weiterhin aus den gekochten Kartoffeln einen Kartoffelbrei in bekannter Weise nach Belieben herstellen.
Schließlich die Fasane aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten ruhen lassen. Den Bratensatz vom Ofenblech mit der Wild- oder Geflügelbrühe lösen. Wacholder, Lorbeer und Thymian zugeben und mit der Creme double etwa 5 Minuten einkochen lassen. Dann die Soße durch ein Sieb passieren und mit Butterflöckchen kurz vor dem servieren aufschlagen.