Gute Laune - Kirsch - Torte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 01.11.2003 375 kcal



Zutaten

für
50 g Schokolade, Zartbitter
100 g Butter, weiche
175 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
2 Ei(er)
100 g Mehl
1 TL Backpulver
3 TL Kakaopulver
4 EL Milch
1 Glas Kirsche(n), (370 ml)
1 EL Speisestärke
10 Blatt Gelatine, weiße
600 g saure Sahne, stichfeste
1 Zitrone(n)
300 g Schlagsahne

Nährwerte pro Portion

kcal
375
Eiweiß
6,23 g
Fett
22,88 g
Kohlenhydr.
35,57 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden
Schokolade grob hacken, Fett, 25 g Zucker und Vanillin-Zucker cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakao mischen und mit Milch unterheben. Schokolade unterheben und in eine gefettete Springform streichen. Im vorg. Ofen (175°c/Umluft150°C) backen.
Kirschen abtropfen (Saft auffangen), Stärke mit 3 EL Saft verrühren. Rest aufkochen und Stärke einrühren. Aufkochen und Kirschen unterrühren. Auskühlen.
Gelatine einweichen. Saure Sahne und Schale + Saft der Zitrone und 100g Zucker verrühren. Gelatine ausdrücken und auflösen. 3 El saure Sahne einrühren und dann unter den Rest rühren.
Schlagsahne steif schlagen. Unter die saure Sahne heben. Formrand um den Boden legen und creme darauf streichen. Kompott als Kleckse darauf geben und mit einer Gabel unterziehen. 4 Stunden kalt stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Riki01

Huch, zu früh auf senden gekommen. Ich habe San-Apart verwendet und das hat sehr gut geklappt. Werde den Kuchen auf jeden Fall wieder machen.

24.09.2018 20:32
Antworten
Riki01

Der Kuchen schmeckt sehr lecker. Schade ist nur, dass das Rezept unvollständig ist. Ich hatte den Boden etwa 17 Minuten im Ofen und es hat super gepasst. Anstatt Gelatine habe ich San-Apart

24.09.2018 20:31
Antworten
mrxxxtrinity

Beim Supermarkt meines Vertrauens gab es nur rote Blattgelatine, so dass ich gezwungen war Instantgelatine (ohne Erwärmen) zu kaufen. Hat geklappt. Puh! Schon Unfälle mit Pulvergelatine gehabt. Der Kuchen selber schön anzusehen, einfach herzustellen, sehr lecker und macht gute Laune :)

09.09.2016 15:23
Antworten
SHARK61

Super gut Den habe ich zum Geburtstag mein Tochter gebacken Ist echt super angekommen Hab dir auch ein Bild hochgeladen Danke für das Rezept Gruß Klaus

18.08.2016 09:14
Antworten
ivonne_k79

Noch eine kleine Anmerkung, der Kuchen schmeckt besser bei Zimmertemperatur, als kalt aus dem Kühlschrank meiner Meinung nach.

17.06.2015 19:32
Antworten
matti

Gute Alternative zur Schwarzwälder-Kirsch-Torte!

18.12.2003 09:01
Antworten
demelzea

Total leckere, nicht so süße Torte. Habe ich als Mitternachtskuchen für eine Party gebacken und war in nullkommanix aufgegessen. Den Boden habe ich ca. 25 Min. gebacken. 25 g Zucker in den Tortenboden, 100 g Zucker zur Sahne und den Rest -50 g s.Rezept- wohl an die Kirschen? Zumindest habe ich es so gemacht. Die übrig gebliebene Zartbitterschokolade habe ich gerieben (oder mit dem Messer zu Locken abziehen) und auf dem Kuchen verteilt.

30.11.2003 17:22
Antworten
Oranca

Danke ! Hört sich superlecker an. Könnte man zu den Kirschen auch ein bißchen Rum o.ä. geben ? Ich denke, die schmeckt dann fast so wie eine Schwarzwälder-Kirsch-Torte ?!?! VG Renate

04.11.2003 17:37
Antworten
cyrano

und die "gute laune" mit noch´m schuß cognak in´n kaffee ... torte und...jou..cy

03.11.2003 11:26
Antworten
elljaja

boah, hört sich toll an. Ich liebe Kirschen in Kombination mit Sauerrahm und Kuchen!!! Eine neue Variante, die ich mir gleich kopiere und demnächst ausprobiere! Danke!

02.11.2003 08:52
Antworten