Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Lachsnudeln mit Chili und Lauch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.12.2009



Zutaten

für
500 g Tagliatelle
250 g Lachsfilet(s), TK oder frisch
70 g Lauch, geputzt gewogen, in feine Ringe geschnitten
1 Becher süße Sahne
200 ml Wein, weiß
50 g Parmesan
50 g Butter
25 g Tomatenmark
1 Zitrone(n), unbehandelt
1 EL Brühe, klare (Pulver)
Salz und Pfeffer, weißer und schwarzer, frisch gemahlen
Fondor oder Aromat
Zucker
Zitronengras
1 Zitrone(n), unbehandelt
½ Chilischote(n), nach Geschmack mehr oder weniger

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Nudeln in ausreichend Salzwasser sehr al dente kochen, dann abgießen und abtropfen lassen. Vom Nudelwasser ca. 150 ml aufbewahren.

Den Lachs in 1-2 cm schmale Streifen schneiden und in einer Pfanne kurz in der Butter anbraten, ca. 30 Sekunden pro Seite. Danach aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Sofort den Lauch und die klein geschnittene Chilischote (lieber erstmal mit einer halben probieren) in die Pfanne geben und scharf anbraten. Die Hitze etwas zurück nehmen, Tomatenmark mit in die Pfanne geben und mit anbraten. Mit dem Wein ablöschen und leicht einreduzieren. Danach die Brühe, das aufgehobene Nudelwasser und die Sahne einrühren. Die Sauce aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer, Fondor und Zitronengras abschmecken, etwas Zitronenschale reiben und mit einem Schuss Zitronensaft dazugeben. Eventuell mit einer Prise Zucker die Säure abschwächen.

Den Parmesan, den Lachs und kurz danach die Nudeln dazu geben, alles gut durchschwenken und noch 2-3 Minuten ziehen lassen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Alphabet

Sehr lecker, allerdings haben wir Geschmacksverstärker, Zitronengras und Nudelwasser weggelassen und auch die Buttermenge reduziert.

22.05.2011 17:55
Antworten