Backen
Europa
Vegetarisch
Torte
Dänemark
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Nuss - Vanille - Torte

mit Vanillepudding

Durchschnittliche Bewertung: 4.34
bei 30 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.12.2009 4918 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

125 g Butter
250 g Zucker
250 g Haselnüsse, möglichst frisch gemahlene
125 g Mehl
4 Ei(er), getrennt
2 EL Rum
½ Tasse Milch
½ Pck. Backpulver

Für die Füllung:

1 Pck. Puddingpulver, Vanille für 500 ml Milch
etwas Puderzucker
500 ml Milch
Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
4918
Eiweiß
103,74 g
Fett
307,64 g
Kohlenhydr.
426,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aus dem Puddingpulver mit Milch und Zucker einen Pudding kochen und mit Folie bedeckt erkalten lassen.

Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen. Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, nach und nach die Eigelbe unterrühren. Abwechselnd das mit Backpulver vermischte Mehl, die Nüsse, die Milch und den Rum dazugeben und alles gut verrühren. Zuletzt den Eischnee darunter ziehen. Den Teig in eine 26er oder 24er Springform füllen und im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 180° ca. 45 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Nach dem Erkalten den Tortenboden zweimal (wenn es geht auch dreimal) quer durchschneiden und die Torte mit dem Vanillepudding füllen. Mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eradi221

Vielen Dank für das leckere Rezept! Ich habe auch nur 200 g Zucker genommen und er ist immer noch richtig süß geworden. Außerdem hatte ich keine gemahlenen Haselnüsse, daher habe ich gemahlene Mandeln mit gehackten Haselnüssen genommen - geht auch😊 Klasse, danke! LG Eva

13.05.2020 19:08
Antworten
Superkoch_uwe411

Nun, da ich hier keine Hilfe bzgl. der Milch erhalten habe, war das Rezept ein Experiment. Gelungen ist er zwar, aber geschmacklich nicht so das Wahre. Sorry.

02.05.2020 17:59
Antworten
YUGirl77

Sehr tolles Rezept, mein Mann liebt Vanille und daher bin ich immer auf der Suche nach leckeren Vanille Kuchen. Dieses Jahr zum Geburtstag sollte es dann eine Torte sein und was soll ich sagen ... diese Torte hat allen gefallen. Unsere Tochter, 13 Monate alt hat so herzhaft reingebissen und ordentlich davon gegessen :)) es war ihr erster Kuchen überhaupt den sie probieren durfte ... vielen Dank für das Rezept... wird morgen wieder gebacken ;)

23.02.2020 11:19
Antworten
Missvio

Ist super lecker, ist super angekommen auf dem Geburtstag.

06.07.2019 22:04
Antworten
Fanny2609

Hallo, ich habe diesen Kuchen letzte Woche für eine Familienfeier gemacht und wie angekündigt bleibt er wirklich lange locker und saftig. Nur würde ich beim nächsten Mal weniger Zucker nehmen. Höchstens 200 g. Als Deko habe ich eine Haselnussglasur und Haselnussstückchen genommen, die war natürlich auch noch recht süß. Beim nächsten mal vielleicht eher Schokoglasur. Milch habe nach Bedarf angepasst damit der Teig nicht zu fest und nicht zu weich wird. Die Backzeit hat gepasst. Zum Füllen habe ich backfeste Puddingcreme genommen. Gruß Fanny

16.05.2019 13:53
Antworten
alcey

der kuchen ist noch im ofen...mal schauen wie er wird... riechen tut es schonmal sehr gut

18.11.2010 21:57
Antworten
Betty4862

Hallo, ein superleckerer und supersaftiger Kuchen. Das Highlight für mich, die Füllung. (Ich liebe Vanillepudding) Die ganze Familie hat reingehauen. Ich konnte gar nicht so schnell gucken wie der Kuchen weg war. Der wird auf jeden Fall noch öfter gebacken. LG Betty

01.10.2010 15:04
Antworten
cornsnakeworld

Hallo! Hört sich super lecker an, ich liebe Nusskuchen und Vanillepudding, muß ich bald ausprobieren! Lg, Nicole

11.04.2010 13:21
Antworten
Titlis2912

Hallo Chaclara! Danke für das super Rezept. Den Kuchen habe ich gestern gebacken und ich muss sagen er ist ausgezeichnet gelungen. Er schmeckt klasse. Meine Leute haben gleich zugeschlagen, musste ihn wegstellen sonst wäre er schon alle. Den Kuchen mache ich bald mal wieder. Bild wird auch noch gemacht und eingestellt. Gruss Bärbel

13.03.2010 08:08
Antworten
inschallah

Liebe Chaclara! Herzlichen Dank für das Rezept zu einem überaus köstlichen Kuchen! Am Besten ist er, wenn er ein - zwei Tage durchziehen hat können und sich die Aromen gut verteilen. Eine einmalige Torte! Saftig, einfach herzustellen, leicht und locker und extrem nussig. Fast ein Bisschen wie eine Esterhazy-Schnitte ;-) Prima. lG Uli

25.01.2010 08:06
Antworten