Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.12.2009
gespeichert: 47 (0)*
gedruckt: 478 (2)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.01.2009
199 Beiträge (ø0,05/Tag)

Zutaten

Fischfilet(s) (Pangasiusfilet, TK)
Ei(er)
 n. B. Mehl zum Panieren
 n. B. Semmelbrösel zum Panieren
 n. B. Sesam zum Panieren
  Salz
  Zitronensaft
  Öl zum Braten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den aufgetauten Pangasius säubern. In eine Reine geben, salzen und mit Zitronensaft beträufeln. Eine Weile ziehen lassen.

In der Zwischenzeit für die Panade die Eier aufschlagen und verquirlen. In eine Schüssel etwas Mehl geben, in einer anderen Semmelbrösel und Sesam mischen.

Eine Pfanne mit Öl auf den Herd stellen, anschließend den Pangasius zuerst im Mehl wenden, dann in den verquirlten Eiern und zum Schluss in der Semmelbrösel-Sesam-Mischung. Im heißen Fett auf jeder Seite gut 5 - 7 Minuten braten.

Dazu passen sehr gut Petersilien- oder Salzkartoffeln und gemischtes Gemüse oder Salat.