Vegetarisch
Festlich
Schnell
Suppe
Vorspeise
einfach
gebunden
gekocht
kalorienarm
warm
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Champignonsüppchen mit Petersilienwurzel

als Cappuccino serviert

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 03.12.2009



Zutaten

für
400 g Champignons, (braune)
4 Petersilienwurzel(n), (je nach Größe 4-5)
2 Schalotte(n)
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
70 ml Wermut, (Noilly Prat)
Petersilie, frische
500 ml Milch
Kardamom

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Schalotten, Champignons und Petersilienwurzel klein würfeln und in dem Olivenöl andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Wermut ablöschen. Etwas Wasser zugeben bis alles eben bedeckt ist und köcheln lassen bis das Gemüse weich ist. Nach Bedarf zwischendurch etwas Wasser dazu geben.
Das Gemüse fein pürieren, dabei die Milch und die Petersilie nach und nach dazugeben. Abschmecken und nochmal kurz aufkochen lassen. In der Zwischenzeit Milchschaum zubereiten.

Die Suppe in einem Glas (z.B. Whiskyglas) anrichten, etwas Milchschaum obenauf setzen und mit ein wenig fein zerstoßenem Kardamom garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pumi88

Eine sehr leckere Idee, Champignons zu Petersilienwurzel zu verbinden. Fands allerdings ein bisschen fade und würd beim nächsten mal noch ein paar Speckwürfelchen mit anbraten und statt Milch Sahne oder Crème fraîche benutzen. Hab aber auch Martini extra dry statt Noilly Prat genommen und meine Milch hatte nur 1.5% Fett. Vielleicht liegts auch mit daran. Außerdem habe ich einen halben Teelöffel Senf dazu gegeben. Wenn die Farbe nicht gefällt (Bei mir sahs aus wie aufgeweichter Karton) kann man auch mit Spinat aushelfen. Die Portionen sind sehr großzügig gemessen. Habe für zwei Personen (und ich esse nicht viel) für drei gekocht und es war gerade genug für zwei Teller. Hätte ich mehr Wasser dazu getan, hätte es noch fader geschmeckt.

22.05.2012 08:34
Antworten