Dessert
Eis
Frucht
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mango - Creme fraiche - Eis

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 03.12.2009 1232 kcal



Zutaten

für
2 Mango(s), frische (ca. 900 g) , alternativ aus der Dose
1 Limette(n), davon Saft und etwas abgeriebene Schale
7 EL Puderzucker
180 g Crème fraîche
1 dl Rahm, steif geschlagen

Nährwerte pro Portion

kcal
1232
Eiweiß
9,89 g
Fett
69,99 g
Kohlenhydr.
135,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 30 Minuten
Die Mango mit dem Limettensaft, der abgeriebenen Schale und 4 El. Puderzucker fein pürieren. Creme fraiche und steif geschlagene Sahne vermischen, 3 El Puderzucker dazusieben und untermischen. Dann die Masse sorgfältig unter das Mangopüree ziehen. Das Eis für ca. 5 Stunden zugedeckt in den Tiefkühler stellen, dabei mehrmals gut durchrühren, damit sich keine Eiskristalle bilden.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Andefu

Zur Umrechnung von Esslöffeln in Gramm habe ich überall gefunden, dass 1 EL = 10 g seien, aber ich fand es damit nicht süß genug und habe auf 80 g Puderzucker erhöht. Ich hatte folgende Mengen verwendet: 2 reife Mangos à 450 g = 900 g (geschält und ohne Kern entspricht das 700 g Mangofruchtfleisch) 30 g = Schale und Saft einer Limette im Mango-Mix (etwas mehr wäre auch OK) 60 g Puderzucker im Mango-Mix 20 g Puderzucker in die Schlagsahne 130 g = 130 ml Schlagsahne (mit den 20 g Puderzucker steif geschlagen) 150 g Crème Fraîche (30% Fett) Alles zusammen ergab ca. 1 Liter leckeres Mango-Eis. Das nächste Mal werde ich vielleicht noch etwas mehr Zucker nehmen, auf keinen Fall weniger, aber auch so ist es (gerade) süß genug..

01.09.2018 13:50
Antworten
hema-62

Ich habe das Eis gestern ausprobiert, es ist sehr fruchtig, allerdings könnte es für mich etwas süßer sein. Beim nächsten mal nehme ich nur süße Sahne. Ich habe die Mangomasse durch ein Sieb gestrichen, da war es super "zart"

12.11.2017 10:37
Antworten
BukDem

Hi, ich habe es eben ausprobiert mit der Eismaschine und direkt danach abgeschmeckt .-) und es schmeckt wirklich sehr köstlich :-) Nur habe ich das Rezept ohne Creme Fraiche gemacht :-) 500g pürrierte Mangos 4El Puderzucker 1 Packung Sahne 1 Packung Sahnesteif Sahne+Sahnesteif+Puderzucker steifgeschlagen, unter die Mangomasse gehoben und ab in die Eismaschine. Fertig :-) Super einfach, super schnell und super köstlich :-)

21.04.2016 22:29
Antworten
meerjungfrau

Hallo, Sahnesteif ist bei Eiscrème nicht notwendig. VG -meerjungfrau-

16.07.2017 11:02
Antworten
vivisimo

Ich habe noch 1/3 Vanilleschote dazugegeben und weniger Puderzucker verwendet, da ich eine recht süße Mango erwischt habe. Statt TK habe ich die Masse in die Eismaschine gegeben: perfekt! Tolles Rezept!

05.12.2015 13:26
Antworten
Eicki

Hallo amaretti, auch wenn mein Eis nicht so gelb wurde, es ist köstlich, der leichte Kardamomgeschmack passt perfekt zur Mango. Ich habe das Eis übrigens in der Eismaschine gerührt. Schon das zweite mal ein ausgezeichnetes Ergebnis. Danke. LG Eicki

02.03.2011 10:51
Antworten
buchwurm224

So, der Bericht! ;) Habe dein Rezept ausprobiert und Mangos aus der Dose genommen. Da diese schon gezuckert waren, habe ich einfach etwas Puderzucker weggelassen und noch ein paar Spritzer Zitronensaft zugegeben. Wirklich sehr lecker fruchtig - auch der Limetten-Geschmack war in der Kombination super! :) Danke für das leckere Dessert! Viele Grüße buchwurm224

26.04.2010 19:36
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Buchwurm, vielen Dank für die Rückmeldung. Es freut mich, dass das Rezept so gut angekommen ist. LG amaretti

27.04.2010 07:16
Antworten
buchwurm224

Hallo amaretti, ich wollte dieses Rezept am Freitag gerne für einen Geburtstag ausprobieren. Benötige ca. 16 Kugeln (eine pro Person). Kannst du mir sagen, wie oft ich die Mengen in deinem Rezept dafür vervielfältigen muss? Oder reicht die Menge wohl dafür? Über eine zeitnahe Antwort (einkaufen und so ;) ) wäre ich sehr dankbar! :) Einen schönen Dienstag noch, buchwurm224

20.04.2010 13:15
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Buchwurm, das hängt natürlich auch von der Grösse der Kugeln ab, ich denke aber, du solltest mit der 3-fachen Menge sehr gut hinkommen. lg amaretti

21.04.2010 07:51
Antworten