Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.12.2009
gespeichert: 23 (0)*
gedruckt: 314 (0)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.05.2004
61 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 1/2 kg Keule(n) vom Lamm, Röhrenknochen ausgelöst
4 Zehe/n Knoblauch, gehackt
  Salz
  Pfeffer, frisch gemahlen
800 g Bohnen, grün, geputzt
1 kg Kartoffel(n), geschält, geviertelt
Birne(n), grün, geviertelt, ohne Gehäuse, aber ungeschält
200 g Speck, fett, gewürfelt
500 g Backpflaume(n)
5 EL Zuckerrübensirup

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 90°C Umluft vorheizen.
Das Fleisch der Lammkeule in Streifen schneiden, in die Saftpfanne legen, salzen, pfeffern, mit Knoblauchwürfeln bestreuen und das Ganze einmalig gut durchkneten. Den Boden der Saftpfanne mit Wasser bedecken, das Blech in den Backofen schieben und 4 Stunden garen.
Für die Sauce den Speck auslassen, mit Wasser ablöschen, den Sirup unterrühren und die Backpflaumen zufügen. Die Masse 1x aufkochen lassen und ständig umrühren. Anschließend 45 Minuten bei kleiner Flamme einköcheln lassen. Eventuell noch weiteres Wasser nach Bedarf angießen.
45 Minuten vor Ende der Lammgarzeit die Bohnen in mäßig gesalzenem Wasser bissfest kochen. Die Kartoffelviertel von allen Seiten in einer Pfanne anbraten.
Anschließend die Kartoffelspalten in eine Auflaufform geben, die Bohnen, die Birnen sowie das Lammfleisch samt Bratensaft darauf verteilen. Zum Schluss die Speck-Sirup-Backpflaumensauce darüber geben. Wer mag, verfeinert die Sauce fakultativ noch mit einem Schuss Sahne. Alles noch einmal für 30 Minuten in den 200°C heißen Backofen schieben und anschließend servieren.