Auflauf
Dessert
einfach
Gluten
Herbst
Kinder
Lactose
raffiniert oder preiswert
Schnell
Süßspeise
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kleine Apfelkuchen

auch als Hauptgericht

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.12.2009 262 kcal



Zutaten

für
100 g Mehl
1 Prise(n) Salz
100 ml Milch, bei Bedarf mehr
50 g Zucker
4 m.-große Ei(er)
2 EL Butter, flüssige
3 m.-große Äpfel
2 EL Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
262
Eiweiß
6,78 g
Fett
11,16 g
Kohlenhydr.
34,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mehl, Salz, Milch und Zucker miteinander verrühren. Die Eier trennen, die Eigelbe mit der Butter verrühren, unter die Mehlmischung rühren und einen glatten Teig herstellen (bei Bedarf noch etwas Milch zufügen). Den Teig 30 Minuten quellen lassen.

Die Äpfel schälen, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen und mit den Apfelspalten unter den Teig heben. Den Teig in gefettete feuerfeste Portionsförmchen geben, wenn das Gericht als Dessert gedacht ist, als Hauptgericht in eine große Auflaufform füllen.

Im Ofen bei 220°C 25 Minuten backen (Stäbchenprobe). Anschließend mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mary0901

Ich brauchte heute ein Rezept für kleine Küchlein und habe das Rezept einfach ausprobiert 😊 Ich habe noch einen kl Schuss Amaretto dazugegeben und vor dem Backen Mandelblättchen oben drauf. Die Küchlein sind MEGAAA fluffig und lecker! Werde es aber das nächste Mal noch mit etwas Backpulver versuchen.. Vielleicht gehen sie dann etwas mehr in die Höhe😉 Danke für das schnelle u leckere Rezept! 5* Mein Mann war begeistert!

25.01.2019 15:51
Antworten
egurk

Diese kleinen Küchlein gabs bei uns an Weihnachten zum Nachtisch, sie waren einfach lecker und der Besuch war begeistert. Ich habe weniger Äpfel genommen, da es mir sehr viel vorkam... für 9 Portionen habe ich 3 Boscop Äpfel genommen und es war PERFEKT!!! Kuchen mit Gelinggarantie-ich war mutig und habe sie vorher nicht ausprobiert und darauf vertraut das es klappt und so war es auch. Also...vielen Dank für das tolle Rezept und mindestens 5***** Sterne von mir!!!

27.12.2013 13:03
Antworten