Hauptspeise
Herbst
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Winter
gekocht
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Muscheln provenzalische Art

Miesmuscheln

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 29.11.2009



Zutaten

für
900 g Muschel(n) (Mies-)
3 EL Olivenöl
1 Zwiebel(n), fein gehackt
3 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
2 TL Thymian -Blättchen
150 ml Rotwein
800 g Tomate(n), gehackt, aus der Dose
2 EL Petersilie, gehackt
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Muscheln abbürsten und alle Fäden entfernen. Solche mit beschädigter oder offener Schale wegwerfen. Muscheln nur mit eigenem Wasser in einen großen Topf geben und abgedeckt stark erhitzen, bis alle Schalen geöffnet sind, Topf dabei hin und wieder rütteln. Noch geschlossene Muscheln wegwerfen. Abgießen, den Kochsud dabei auffangen.

Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln darin bei schwacher Hitze in 6-8 Minuten weich andünsten, aber nicht bräunen. Knoblauch und Thymian zugeben, 1 Minute mitdünsten. Wein und die Soße bei mittlerer Hitze dickflüssig einkochen. Tomaten und Muschel-Kochsud zugeben. Aufkochen lassen, zugedeckt 30 Minuten köcheln. Deckel abnehmen und weitere 15 Minuten köcheln lassen.

Die Muscheln zugeben und 5 Minuten mit erwärmen. Petersilie unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit frischem Weißbrot servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SteakFischPilzFan

Superlecker habe ewig keine Muscheln gegessen. Das Rezept hatte ich grob in Erinnerung, als ich 1985 in Frankreich Miesmuscheln am Atlantik bei Ebbe selbst gesammelt und das Ganze auf Camping Gaskocher mit Freunden und reichlich Rotwein und Knobi zubereitet hatte. Statt Rotwein nehme ich einen Teelöffel Rotweinessig auf ein 1/8l Wasser bringt die gewünschte Säure.

10.09.2012 21:43
Antworten
hefide

Sehr schönes Rezept. Noch zwie Chilischoten für ein bißchen Schärfe beigegeben.

09.09.2011 14:01
Antworten
SebHerr

Freut mich das es dir geschmeckt hat :-) lg SebHerr

07.08.2011 11:33
Antworten
kziegler

Hallo, hab eben die Muscheln gemacht, - sehr sehr lecker. Ich hatte kein Rotwein, also hab ich Weissen genommen. Und anstatt gewürfelten Tomaten nahm ich Passata, - da bleiben dann nicht so viele "Stückchen" in den Muschelschalen hängen :-) Karen

06.08.2011 01:06
Antworten
eulekerwe

Ja danke, das war etwas mißverständlich, weil es hier die Muscheln immer nur frisch im Netz gibt; da bin ich gar nicht auf die Idee gekommen, dass man die auch in einer Packung mit Flüssigkeit, also mit "eigenem Wasser" kaufen könnte. Nun habe ich das Rezept inzwischen nachgekocht und mir eben munden lassen; am Ende hatte ich den Sud noch mit ein wenig Creme fraiche verfeinert und außerdem hab nicht nur Thymian dazu gegeben, sondern auch noch Herbes de Provence - und das reichlich ! Also hat prima gemundet und nochmals vielen Dank fürs Rezept und die prompte Antwort.

29.12.2010 00:12
Antworten
SebHerr

Mit "dem eigenen Wasser" ist das Wasser gemeint das in der Packung bei den Muscheln drin ist. Ich serviere die Muscheln immer mit Schale, dann kann sich jeder sein Muschelfleisch selber rauspuhlen ;-) so gibts sie auch bei uns im Restaurante! Hoffe das ich damit ein wenig geholfen habe

28.12.2010 20:50
Antworten
eulekerwe

Das Rezept hört sich sehr gut an; insofern vergebe ich schon mal entsprechendVorschußlorbeeren. Ich werde es aber auch gleich ausprobieren. Was ich nicht ganz verstehe ist, was im Rezept mit "Muscheln nur mit eigenem Wasser erhitzen" gemeint sein könnte ? Außerdem geht aus der Anleitung auch nicht hervor, ob ich die Muscheln schließlich zum Servieren mit samt den geöffneten Schalen in dem Sud servieren soll, oder ob ich nur das Muschelfleisch darin anrichte ? Wäre diesbezüglich mal für weitere Erläuterungen dankbar !

28.12.2010 19:56
Antworten