Backen
Festlich
Torte
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Eierlikör - Sahne - Torte

mit viel Eierlikör in der Füllung

Durchschnittliche Bewertung: 4.73
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 28.11.2009



Zutaten

für

Für den Boden:

5 Ei(er), getrennt
100 g Butter, zimmerwarme
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
250 g Haselnüsse, gemahlen
3 EL Mehl
1 TL Backpulver
100 g Schokolade, zartbitter, geraspelt
3 EL Eierlikör

Für die Füllung:

7 Blatt Gelatine
200 ml Eierlikör
2 cl Kirschwasser
500 ml Sahne
70 g Puderzucker

Für die Dekoration:

200 ml Eierlikör
3 Blatt Gelatine
n. B. Sahne, geschlagene
n. B. Kuvertüre, flüssige

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Salz cremig rühren. Die Eigelbe unterrühren, nach und nach zugeben. Den Eierlikör ebenfalls dazugeben.
Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Schokolade, Mehl, Backpulver und Haselnüsse mischen und etappenweise unterrühren.
Den Teig in einer mit Backpapier ausgelegten 26er Springform im vorgeheizten Backofen bei 185°C etwa 30 Minuten backen und den Boden dann erkalten lassen.

Um den Tortenboden einen Tortenring stellen.
Die Gelatine nach Packungsangabe einweichen und auflösen. Eierlikör, Kirschwasser und Puderzucker miteinander verrühren. Gelatine unterrühren und die steif geschlagene Sahne unterziehen. Die Eierlikörsahne auf den Tortenboden geben und etwa zwei Stunden kalt stellen.
Gelatine nach Packungsangabe einweichen, auflösen und unter dem Eierlikör rühren. Das Ganze vorsichtig auf der Eierlikörsahne verteilen und die Torte wieder kalt stellen, bis der Eierlikörspiegel fest ist. Nun die Torte nach Beleiben mit der Sahne und der Kuvertüre verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

thermoparasit

Auch wenn es jetzt wahrscheinlich schon zu spät für gunti1210 ist: ich würde persönlich davon abraten Sahnetorten im Privatbereich einzufrieren. Industriell ist es etwas anderes, da werden sie auch schockgefroren. Den Boden allerdings kann man bedenkenlos einfrieren und dann nach dem auftauen wie gehabt weiterverarbeiten.

25.08.2019 07:08
Antworten
gunti1210

Hallo zusammen, kann ich diese Eierlikörtorte vorher zubereiten u. einfrieren? Vielen Dank im Voraus für die Rückmeldung! Liebe Grüße Geli

10.05.2019 16:56
Antworten
pusteblume083

Hallo, ich habe noch nie Torten eingefroren, kann dir daher keinen Tipp geben. Grüße

10.05.2019 17:11
Antworten
gunti1210

Hallo Pusteblume, danke für die Antwort! Mit Torten eingefrieren habe ich auch keine Erfahrungen. Da ich für eine größere Feier 8 Torten machen möchte, suche ich 5 Torten, mit u. ohne Sahne. Die anderen 3 Torten, die ich plane sind zeitaufwendiger. Schönes Wochenende wünscht euch Allen Geli!

11.05.2019 09:55
Antworten
Hobbykochen

Hallo, super lecker von allen Gästen gelobt wird es sicherlich wieder geben! Liebe Grüße Hobbykochen

11.03.2019 17:35
Antworten
Majabiene62

hallo pusteblume, hab deine "Torte" ggg, (also nicht deine tochter *lach*) heute gebacken und ich muss sagen, bin restlos begeistert, sowas von lecker!!! aber es war eine torte mit pannen und pleiten *lach* eigene schuld!!! *lol* zuerst ist mein mixer verreckt, dann hab ich die gelatine in die sahnemischung geschüttet ( war das erste mal das ich überhaupt was mit gelatine gemacht habe) das konnte natürlich nicht gut gehen! aber danach! danke für das rezept!!! echt genial!!! sag, hastu das schon mal mit baileys probiert? könnte mir vorstellen, dass das genauso genial ist!!! nur, was würdest du als ersatz für kirschwasser nehmen??? auf jeden fall, bin hellaufbegeistert von deinem rezept!!! und das hier noch keine kommentare gekommen sind, na ja ... auf manche kann man ja auch echt verzichten *rotwerd* alles liebe Maja

23.12.2010 23:05
Antworten
pusteblume083

Hallo Maja, vielen Dank für deine Rückmeldung und deine super Bewertung. Echt blöd, dass so vieles schief gelaufen ist. Aber toll, dass du nicht aufgegeben hast! :-) Mit Baileys hab ich noch nichts gemacht, der schmeckt mir nämlich nicht... Warum möchtest du einen Ersatz für das Kirschwasser? schmeckt dir das nicht oder möchtest du nicht zwei Sorten Alkohol? LG, Pusteblume

26.12.2010 15:05
Antworten
Majabiene62

laaaaaaaaaaaach oh weh oh weh, was fürn tippfehler ich meinte natürlich deine Torte!!! und nicht deine tochter *schäm*

19.12.2010 20:39
Antworten
Majabiene62

hallo, werde deine tochter, jetzt zum wochenende testen, aber denk sie bekommt jetzt schon 5*****. ist super einfach zu machen! verstehe gar nicht, das sie noch nicht kommentiert worden ist. Melde mich dann nach weihnachten wieder :-) bis dahin wünsch ich noch stressfreie adventtage und ein frohes besinnliches ruhiges weihnachtsfest, alles liebe maja

19.12.2010 20:38
Antworten
pusteblume083

Hallo Maja, das freut mich, dass dich diese TORTE anspricht :-) Ich freue mich schon über dein Feedback. Wenn du noch Mikadostäbchen auf die Sahnetupfen legst, macht sie noch viel mehr her. Nur so als kleiner Tipp am Rande. Und was meine Tochter angeht: Auf die pass ich jetzt ganz besonders auf ;-) Dir wünsche ich auch ein schönes Weihnachtsfest. Ganz liebe Grüße, Pusteblume

19.12.2010 20:46
Antworten