Braten
Camping
Gemüse
Hauptspeise
Kinder
Nudeln
Pasta
Resteverwertung
Schnell
Schwein
Studentenküche
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bunte Nudelpfanne

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 27.11.2009



Zutaten

für
4 Würstchen, (Wiener) oder die entsprechende Menge Fleischwurst
4 Möhre(n), geschält und grob geraspelt
1 Zwiebel(n), in Ringe geschnitten
1 kl. Dose/n Mais, abgetropft
½ Paprikaschote(n), rot, klein gewürfelt
4 EL Ajvar
¼ Liter Gemüsebrühe
½ Handvoll Speck, gewürfelter
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
1 Becher Schmand
400 g Nudeln, (griechische Resinudeln, Kritharaki)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Die Würstchen in Scheiben schneiden und die Nudeln nach Packungsanweisung kochen und abtropfen lassen.

Den Speck auslassen, die Wurstscheiben dazugeben, anbraten und wieder aus der Pfanne nehmen. Die Nudeln dazugeben und leicht braun anbraten. Wurst und Speck wieder dazugeben, Brühe und Ajvar unterrühren und mit den Gewürzen abschmecken. Das Gemüse unterrühren und kurz garen lassen. Wir mögen das Gemüse sehr knackig, daher gebe ich es erst kurz vor dem Servieren dazu, wer es weicher mag, lässt es ein wenig länger garen.

Einen halben Becker Schmand unterrühren, den Rest mit etwas Paprika bestreut dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo die Winerchen habe ich durch Schinken ersetzt und beim Ajvar nahm ich die scharfe Variante. War schön pikant und wirklich lecker mit diesen kleinen Reisnudeln. Danke fürs Rezept LG Patty

28.11.2015 19:26
Antworten