Asiatische Tomatensuppe mit Geflügelfleisch

Asiatische Tomatensuppe mit Geflügelfleisch

Rezept speichern  Speichern

in kleinen Portionen als Vorspeise oder auch als leichtes, aber sättigendes Hauptgericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 26.11.2009



Zutaten

für
750 g Putenschlegel, oder Hähnchenschenkel
1 große Zwiebel(n)
1 TL, gehäuft Salz
3 EL Sojasauce, kräftige
1 Stück(e) Ingwerwurzel, walnussgroß, oder 1 gestr.TL Ingwerpulver
1 Liter Wasser
150 g Nudeln (Reis-), oder Basmatireis
15 g Morcheln, getrocknet, schwarze chinesische
1 Paprikaschote(n), rot
100 g Erbsen, frisch oder TK
100 g Bambussprosse(n), in Streifen geschnitten
100 g Mungobohnenkeimlinge
500 g Tomate(n), passierte
1 EL Tomatenmark
1 EL Zucker
1 Msp. Korianderpulver
1 TL Koriandergrün, fein gehackt, nach Belieben
1 Msp. Zimtpulver
2 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Geflügelfleisch waschen. Zwiebel schälen und grob würfeln. Ingwer schälen und fein hacken. Wasser mit Salz, Sojasoße, Zwiebel und Ingwer aufkochen, Fleisch hineingeben und ca. 1 Std. +/- 15 Min. köcheln lassen, bis sich das Fleisch leicht von den Knochen löst.

In der Zwischenzeit Reisnudeln/Basmati-Reis bissfest garen und abtropfen lassen. Erbsen - falls frisch - aus den Schoten palen. Erbsen mit wenig Wasser unter Zugabe von etwas Salz und Zucker 7-10 Min. bissfest dünsten.
Morcheln in einer Schüssel mit kochendem Wasser überbrühen, 20 Min. einweichen und abtropfen lassen, danach ggf. harte Stiele und schlechte Stellen entfernen und Pilze in mundgerechte Stücke schneiden. Paprika putzen, waschen und in 1 cm große Stückchen schneiden. Bambussprossen abtropfen und, falls nötig, in mundgerechte Stücke schneiden. Bohnensprossen, falls aus der Dose, ebenfalls abtropfen lassen. Frische Sprossen kalt abbrausen und abtropfen lassen.

Geflügelfleisch mit einem Schaumlöffel aus der Brühe heben und auf einem Teller etwas abkühlen lassen. Haut, Fett, Knochen usw. entfernen und Fleisch in kleine Stücke zerpflücken.
Passierte Tomaten und Tomatenmark, Zucker, Koriander, Zimt, Knoblauch und das Gemüse in der Geflügelbrühe ganz kurz aufkochen, dann Herdplatte sofort ausschalten, damit das Gemüse nicht zu weich wird.
Reisnudeln/Reis und Fleischstückchen hineingeben und alles 5-10 Min. ziehen lassen.

Die Suppe ist so gehaltvoll, dass man eigentlich nichts weiter dazu servieren sollte. Etwas Krabbenbrot vielleicht, wer es mag, mehr nicht.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

selbstgekocht

Herzlichen Dank, lanzelottchen, freut mich riesig, dass es geschmeckt hat! Guten Rutsch!

31.12.2010 03:02
Antworten
lanzelottchen

Sehr leckere Suppe. Hatte leider ich nicht ganz so viel Zeit und habe die Suppe deswegen mit Hähnchenbrust gemacht und dazu noch einen halben Brühwürfel hinzugegeben. Aber auch so war es ein wirklich tolles Gericht und ich wette, dass es noch ein wenig besser schmeckt, wenn man sich komplett an das Rezept hält. Beilagen sind wirklich nicht nötig, ich habe sogar den Reis noch weggelassen und es war immer noch sehr gehaltvoll. Top!

14.12.2010 19:36
Antworten
selbstgekocht

Spät, aber ganz lieben Dank für deinen super netten Kommentar!

31.12.2010 03:08
Antworten
selbstgekocht

Spät, aber ganz lieben Dank für deinen super netten Kommentar!

31.12.2010 03:08
Antworten
nonkoch

Lecker, lecker, lecker... :)

28.04.2010 17:34
Antworten