Salat
Gemüse
Vegetarisch
Party
Snack
Früchte
Herbst
Vollwert
Lactose
INFORM-Empfehlung

Rezept speichern  Speichern

Karotten - Sellerie - Apfel - Salat

Variation des Waldorfsalats

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
bei 60 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 26.11.2009 231 kcal



Zutaten

für
120 g Karotte(n)
200 g Knollensellerie
1 großer Apfel, oder 2 kleine
1 Zitrone(n), Saft davon
30 g Walnüsse
100 g Joghurt, 1,5%
1 Prise(n) Zucker
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
231
Eiweiß
6,23 g
Fett
12,92 g
Kohlenhydr.
23,70 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Karotten schälen, grob raffeln. Von der Knollensellerie die Schale wegschneiden, ebenfalls grob reiben.
Mit der Hälfte des Zitronensafts beträufeln. Apfel schälen, grob raffeln und mit dem restlichen Zitronensaft beträufeln. Alles gut vermischen. Die Walnusskerne grob hacken und zum Salat geben.
Aus Joghurt, Zucker, Salz und Pfeffer ein Dressing herstellen und über den Salat geben. Alles gut miteinander verrühren und mindestens 1 Stunde durchziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Iris_Mo

Da ich mehr Sellerie u. Karotten im Verhältnis zur Yoghurt nach Rezeptangaben hatte, war der Salat tatsächlich etwas "trocken". Ich habe dann einen Schuss Olivenöl und einen Spritzer original echten Balsamico-Essig hinzugefügt. Sehr lecker alles. Beim nächsten mal werde ich die Äpfel aber nicht hobeln, sondern kurz vorm Servieren kleingeschnitten hinzufügen (saurer Apfel, Boskop o.ä.).

26.05.2019 13:26
Antworten
Muses_Noize

Weil ich statt Joghurt Milch benutzt habe, war das bei mir auch etwas zu zitronig, habe als Ausgleich eine Menge Salz benötigt. Statt der Walnüsse habe ich gehackte Mandeln benutzt, war auch sehr lecker!

16.04.2018 21:25
Antworten
gabipan

Hallo! Hab den Salat zuerst nach Rezept zubereitet - war so nicht ganz unser Fall - zu zitronensauer und der Sellerie war zu dominant. Mit gut der doppelten Menge Karotten dazu, zusätzlich etwas Obers, leichte Mayonnaise und mehr Zucker hat er dann noch prima geschmeckt. Ach ja, aufgrund obigen Kommentars kam auch noch etwas feingeschnittener Lauch hinein und das Gemüse wurde auch fein geraspelt. LG Gabi

11.03.2017 21:34
Antworten
schaech001

Hallo, das Rezept paßte perfekt zu meinen Gemüseresten......eine Stange Lauch kam auch noch rein...nun ist alles wunderbar aufgebraucht. Ich habe gleich die doppelte Menge gemacht und daraus wurden 5 ordentliche Portionen. Da ich nur 3,5er Joghurt im Haus habe, kam der natürlich zum Einsatz. Liebe Grüße Christine

20.02.2017 11:54
Antworten
Pinunskel

Eigentlich nerven mich die Kommentare mit "ich hab alles genau gemacht, ausser...." Und jetzt ich selber! :-O Ich hab Deine Waldorf-Variante um Ananas ergänzt und die Nüsse allergiebedingt vorher angeröstet (erhitzt). Meiner Variante von Deiner Variante hätte ich dann sogar 5* gegeben! ;-) Danke für die Anregung, bzw. das Rezept!

25.01.2017 15:00
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Vielen Dank für das schnelle und einfache Rezept. Der Salat war gestern die Vorspeise zum Weihnachtsessen und hat sehr gut geschmeckt. Allerdings habe ich noch einen Löffel Mayo an das Dressing getan. Der Salat war auch super vorzubereiten und der Rest schmeckt heute sicher auch noch gut, nach dem er so schön durchgezogen ist. Läßt sich bestimmt auch gut für die Arbeit vorbereiten. Wird sicher wiederholt! VG, Buschwindröschen

25.12.2010 11:25
Antworten
Riddel

Ein sehr erfrischender und leckerer Salat, der gerade zu dieser Jahreszeit guttut. Besonders gut kamen die Walnüsse an, die noch einen besonderen Kick brachten. Beim nächsten Mal werde ich mehr von dem Dressing zubereiten, das ist aber Geschmacksache. LG Riddel

18.02.2010 09:43
Antworten
Wyrwaa

Hallo turbo-lenta habe heute Deinen Salat gemacht, ganz mhhhhhh lecker. Bei meine Familie ganz große Begeisterung, muß diesen Salat bestimmt öfter machen. Er paßt auch sehr gut im Sommer zum Grillen. Vielen Dank für daß Rezept LG wyrwaa

01.02.2010 13:16
Antworten
turbo-lenta

Hallo wyrwaa, schön, dass das Rezept so gut bei euch ankommt. Ich mag ihn das ganze Jahr über gerne essen, aber natürlich im Sommer durch den Zitronensaft besonders gerne. LG Lenta

01.02.2010 14:16
Antworten
turbo-lenta

Tolle Bilder, wyrwaa! Danke Lenta

24.02.2010 15:22
Antworten