Geflügel
Hauptspeise
Schmoren
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Putenoberkeule aus dem Ofen

auf Thymian langsam gegart, wunderbar zart

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
bei 191 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 26.11.2009



Zutaten

für
1 ½ kg Putenkeule(n) (Oberkeule)
10 Zweig/e Thymian
3 EL Senf, körnig
½ Becher Sahne oder Schmand
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 50 Minuten
Die Putenkeule waschen und trocken tupfen, pfeffern und salzen. Dann das Fleisch rundum mit dem Senf einreiben. Die Thymianstängel waschen, trocken schütteln und in einem ausreichend großen Bräter so verteilen, dass die Putenkeule die Stängel abdeckt.

Bei 160 Grad mindestens 3 1/2 Stunden im Ofen garen.

Das Fleisch herausnehmen und in Alufolie wickeln. Den Sud mit der Sahne oder dem Schmand verrühren, aufkochen und servieren.

Dazu passen deftige Beilagen, wie Klöße, Rotkohl oder Kartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

baerchen35

Hallo Das war unser Mittagessen und es war lecker, sehr lecker. Das Fleisch wirklich butterzart, so wie ich es mag. Dazu gab es natürlich Klöße und Blaukraut. Vielen Dank sagt das baerchen

02.12.2019 11:24
Antworten
Claudimännchen

meinte butterzart😆

20.06.2019 22:29
Antworten
Claudimännchen

Dein Rezept ist wirklich Weltklasse! !! Die Pute wird bitterkalt und megalecker😊 Danke für das tolle Rezept

20.06.2019 22:28
Antworten
Gourmetle

Ich komme gerade vom Mittagstisch und bin satt-glücklich. Ich habe das Rezept als Basis genommen und ein wenig ergänzt. Auf den grobkörnigen Senf habe ich einen Geflügel Rub auf der Keule verteilt und das Paket über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen. In den Bräter habe ich 4 geviertelte Zwiebel und den Thymian gegeben. Zubereitung erfolgte im Pellet Smoker bei 160 Grad, ca. 2,5 Std. für die 1,5 Kg Keule. Dann Keule rausgenommen, den Soft mit Zwiebel und Sahne zur Sosse püriert. Das Fleisch wurde butterzart und die Sosse war geschmacklich eine Wucht. Danke fürs dies Rezept. Volle Punktzahl

07.04.2019 13:16
Antworten
etoki

bei uns ist die Putenoberkeule immer wieder das Highlight. Unsere Gäste (und wir) waren immer absolut begeistert. Wir haben etwas Rosmarin und Thymian unter das Fleisch gelegt und nach der Hälfte der Garzeit ein Glas Putenfond zugefügt. Bei uns entstand nämlich kaum Sud. Das kann aber daran liegen, dass wir Umluft eingestellt hatten. Heute werden wir Ober-Unterhitze wählen und freuen uns, wie jedes mal, auf ein köstliches Gericht!!

13.01.2019 09:10
Antworten
florib1

hallo aludewig0, wird keine Flüssigkeit mit in den Bräter getan? florib1

26.09.2010 09:25
Antworten
Alexandra73

Die Frage mit der Flüssigkeit würde mich auch interessieren? Kann mir gar nicht vorstellen das bei 3 1/2 Std. ohne aufgiessen ein Sud entsteht! Gruß Alex

21.12.2011 21:18
Antworten
oppenau

hallo habe schon 2 mal gemacht du must auf ober unterhitze keine umluft dann hast du genug soßen ansatz nur sahne dran u. aufmixen

21.02.2012 18:06
Antworten
rotfrau-mahlzahn

Das hat suuper geschmeckt! Ich hatte das Fleisch nicht ganz so lange im Ofen. Dazu haben wir selbst gemachte Gnocchi in Salbei Butter, dafür keine Sauce und Champignons gemacht. Das Fleisch war soo zart und die Haut schön knusprig :) Vielen Dank für das Rezept! LG rotfrau-mahlzahn

03.09.2010 17:54
Antworten
missmartini

Hallo, ich habe noch etwas Knoblauch an die Putenkeule getan. Geschmacklich war die Keule sehr aromatisch durch den Thymian. Bei uns gabs Kartoffeln und Brokkoli dazu. Vielen Dank für das tolle Rezept. LG missmartini

24.05.2010 21:26
Antworten