Zutaten

400 g Rinderfilet(s)
1 Flasche Sojasauce, japanische (Teriyaki)
200 g Austernpilze
Brokkoli
1 Bund Lauchzwiebel(n)
200 g Zuckerschote(n)
Paprikaschote(n), rote
1 Handvoll Sprossen, frische
1 Pkt. Nudeln, (Woknudeln)
  Gewürzmischung, (Chinagewürz) oder Korianderpulver und gehackte Chilischote und Ingwer
  Öl, neutrales
1 EL Pfefferkörner, im Mörser zerstoßen
200 ml Hühnerbrühe oder Wasser
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Rinderfilet in feine Streifen schneiden. Die Austernpilze putzen und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Den Brokkoli waschen und in Röschen zerteilen. Die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Die Paprikaschoten in Streifen schneiden.

Den Wok oder eine große Pfanne mit etwas Öl erhitzen. Den zerstoßenen Pfeffer darin kurz anrösten und das Fleisch kurz und scharf portionsweise anbraten, herausnehmen und warm stellen.

Dann das gesamte Gemüse in die Pfanne geben und bei starker Hitze kurz durchrösten. Mit Chinagewürz oder selbst zusammengestellten Gewürzen würzen. Das Fleisch mit dem ausgetretenen Fleischsaft wieder dazugeben und ca. eine halbe Flasche Teriyakisauce angießen. Die rohen Nudeln aus der Packung dazugeben und mit ca. 200 ml Wasser oder Hühnerbrühe aufgießen, evtl. etwas mehr. Zudecken und bei kleiner Hitze kochen, bis die Nudeln gar sind (s. Packungsanleitung).

Abschmecken und servieren.