Herrenkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.26
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 29.10.2003 570 kcal



Zutaten

für
250 g Butter
3 EL Kakaopulver
2 Tasse/n Zucker
2 Tasse/n Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
4 Ei(er)
½ Tasse/n Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
570
Eiweiß
7,41 g
Fett
29,89 g
Kohlenhydr.
67,70 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Butter im Topf zergehen lassen, Kakao dazugeben, ebenso den Zucker unterrühren und das Wasser nicht vergessen. Alles so lange rühren bis eine cremige Masse entstanden ist.
Die Creme jetzt abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit das Mehl und das Backpulver durchsieben und den Vanillezucker nicht vergessen. Mit den Eiern einen Teig rühren. Die Schokocreme dazugeben, alles verrühren in eine gefettete Kastenform geben und den Teig bei 160° anderthalb Stunde backen.
Der Kuchen schmeckt am besten nach ein bis zwei Tagen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sahaj234

Hello, I always wanted to know why it is called Herrenkuchen? ----- Hallo, Ich wollte immer wissen, warum es Herrenkuchen heißt? :)

23.06.2020 13:41
Antworten
NicciS

Ich kenne den Kuchen auch aus Alfredissimo und kann ihn nur empfehlen. Habe ihn bereits mehrfach gebacken und er ist super saftig und lecker. Natürlich kann man auch etwas Alkohol reinmachen. Ich habe dieses mal etwas braunen Rum genommen.

18.11.2016 15:33
Antworten
NicciS

Auf den original Kuchen von Christiane Paul kommt noch ein Guss aus Puderzucker und Milch. Ich mache noch etwas Zitronensaft rein.

18.11.2016 16:21
Antworten
Zimt_keks

Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte? :/

23.10.2016 15:53
Antworten
Zimt_keks

Habe den Herrenkuchen genau nach Anleitung gemacht und er ist im Ofen an den Seiten wunderbar aufgegangen und in der Mitte in sich zusammengefallen.

23.10.2016 15:52
Antworten
madime

Habe es auch bei Alfredissimo gesehen und ausprobiert. Nur ist mir Schnarchnase das Wasser und die 4 Eier entgangen. Ich habe lediglich 2 Eier reingetan und der Kuchen war echt der totale Brüller. Meine Männer haben sich totgelacht, aber da konnte das Rezept wirklich nix für, denn wenn die Hälfte fehlt brauche ich mich nicht zu wundern wenns nix wird. Werde ihn auf alle Fälle noch einmal nach Deiner Anleitung machen. Vielen Dank dass Du richtig aufgepasst hast. LG Melli

16.07.2004 10:24
Antworten
schichtentorte

ich habe den Herrenkuchen ohne Alkohol gebacken, einfach klasse und was das Wichtigste ist- auch Kinder können ihn ungestört essen und Personen, die aus bestimmten Gründen einen großen Bogen um den Alkohol machen sollten. Es soll ja auch Männer (Herren) geben, die sich nichts aus Alkohol machen. Also uns schmeckt er, was nicht heißen soll, daß wir das andere Rezept mit dem Alkohol nicht auch ausprobieren werden.

15.07.2004 09:41
Antworten
claptongirl

Ich hab das Rezept bei Alfredissimo gesehen und deswegen genau wie der Gast Christiane Paul Ihn genannt hat (eben Herrenkuchen) hier reingestellt.

07.07.2004 14:54
Antworten
Alexandra71

Das frag ich mich auch, aber vielleicht kann man ja die 1/2 Tassen Wasser durch einige Prozente ersetzen. Mmmhh, werde mal überlegen und ausprobieren. Melde mich dann noch mal LG Alexandra

30.10.2003 21:21
Antworten
animalia

und wo ist der für "Herrenkuchen/torte" typische Alkohol???

30.10.2003 08:33
Antworten