Aufstrich
Basisrezepte
Frucht
Frühstück
gekocht
Haltbarmachen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bananen - Ananas - Kokosmilch - Marmelade

ohne Zucker

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 25.11.2009



Zutaten

für
1 kg Banane(n), vollreif, können gerne schon braune Flecken haben
400 ml Kokosmilch
400 ml Ananassaft, pur
2 Beutel Gelfix 3:1
3 Zitrone(n), Saft davon
40 ml Süßstoff, flüssiger

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zitronen auspressen, den Saft (wer mag, kann auch etwas Schale abreiben und dazugeben) zusammen mit dem Ananassaft und der Kokosmilch in einen Mixer geben oder einen hohen Topf, wenn ihr mit dem Zauberstab arbeitet. Die Bananen schälen, in kleine Stücke zerteilen und sofort in den Mixer geben, damit sie nicht braun werden. Nach jeder zweiten oder dritten Banane pürieren, bis alles ein feines Püree ist (wer wie ich so einen Milchshake-Mixer hat, kann den die ganze Zeit auf Stufe 1 laufen lassen und die Bananenstücke durch die Eingießöffnung einfüllen). Das ergibt ca. 1,5 l.

Die Masse in einen hohen Kochtopf geben, das Gelfix langsam mit dem Schneebesen einrühren, nicht alles auf einmal hineingeben, es löst sich sonst nicht vollständig auf und klumpt. Zum Kochen bringen, dabei den Süßstoff einrühren und 3-4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Dabei dauernd umrühren, sonst setzt sich das an!!

Anschließend die Marmelade in heiß ausgespülte Schraubgläser abfüllen, diese zuschrauben und für ca. 30 Minuten auf den Deckel stellen. Auskühlen lassen.

Das nächste Mal werde ich den Süßstoff weglassen, die Marmelade sollte auch ohne süß genug werden.

Im Kühlschrank aufbewahren!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hallo GreyGhost, wie lange hält sich denn die Marmelade? Normal sorgt ja der Zucker für die Haltbarkeit, aber der fehlt ja hier. Würde das gerne ausprobieren! Lieben Dank und Gruß, Miluiwen

21.02.2014 20:12
Antworten