Gebackene Kartoffel - Schnecken (Erdäpfelschnecken)


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 29.10.2003



Zutaten

für

Für den Teig:

1 kg Kartoffel(n) (Erdäpfel), mehlige
Salz
2 Ei(er)
250 g Mehl
Muskat
Pfeffer, ganz

Für die Füllung:

2 m.-große Zwiebel(n)
40 g Butter
1 Zehe/n Knoblauch
100 g Speck (Hamburgerspeck)
2 EL Petersilie, gehackt
1 TL Majoran
Salz
Pfeffer

Für den Guss:

¼ ml Sahne
3 Ei(er)
Salz
Pfeffer
Muskat
Butter, zum Ausstreichen der Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Erdäpfel waschen. Auf einem Backblech Salz aufschichten, die Erdäpfel darauf legen und im 200° C heißen Rohr 1 Std. backen.
Erdäpfeln schälen, durch die Erdäpfel-Presse drücken und auf einer Arbeitsplatte auskühlen lassen. Erdäpfel mit Eiern und Gewürzen vermengen, zuletzt das Mehl einarbeiten. Den Teig 15 Minuten rasten lassen.
Für die Fülle:
Zwiebeln schälen und fein schneiden. Hamburgerspeck ebenfalls fein schneiden. In einer Pfanne Butter zergehen lassen, Zwiebeln und Speck darin anschwitzen. Petersilie, Majoran und gepressten Knoblauch kurz mitschwitzen, mit Salz und Pfeffer würzen, danach auskühlen lassen.
Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 4-5 mm dick ausrollen und dünn mit der Zwiebel-Speck-Masse bestreichen. Den Teig in Bahnen mit 3 cm Breite und 12 cm Länge schneiden. Die Teigbahnen zu Schnecken rollen. Eine Auflaufform mit Butter ausschmieren und die Schnecken einschichten. Im auf 200° C vorgeheizten Rohr vorerst einmal 20 Minuten backen.
In der Zwischenzeit für den Guss Sahne mit Eiern verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und über die Schnecken gießen. Im Rohr nochmals 30 bis 40 Minuten backen. Der Guss sollte danach gestockt sein. Die gebackenen Erdäpfel-Schnecken auf Tellern anrichten und mit mariniertem Blattsalat servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

... klasse - schmeckt frisch am allerallerbesten lg Maude

11.11.2008 22:14
Antworten
Tinchen37

Das gibt´s doch garnicht wie das geschmeckt hat. Super einfach und echt lecker. Nächstes Mal werde ich nur die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, ich glaube das ist einfacher und hat auch einen guten Geschmack. Dieses Gericht werde ich zu meinem Geburtstag auf´s Buffet stellen. Schmeckt sicherlich auch gut wenn man statt Speck (ich hatte Schinkenwürfel) gemischte Kräuter nimmt. Vielen Dank für dieses Rezept tinchen

13.06.2005 14:49
Antworten
uevers

Hallo Muß man die Kartoffeln vorher nicht kochen ? Gruß Uschi

27.04.2005 04:53
Antworten