Teigtaschen mit Hackfleischfüllung


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Piroggen, polnische Maultaschen

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

120 Min. normal 25.11.2009 647 kcal



Zutaten

für

Für die Füllung:

2 EL Öl
1 Zwiebel(n), gehackt
2 Zehe/n Knoblauch, gepresst
700 g Hackfleisch, gemischt
140 g Tomatenmark

Für den Teig:

800 g Mehl
2 Ei(er)
2 Gläser Wasser, warmes
1 TL Salz
Mehl für die Arbeitsfläche

Nährwerte pro Portion

kcal
647
Eiweiß
29,44 g
Fett
24,12 g
Kohlenhydr.
76,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Das Öl in eine Pfanne geben, etwas erhitzen und dann darin die gehackte Zwiebel anbraten, bis sie goldbraun geworden ist. Das Hackfleisch dazugeben und anbraten, bis es gar ist. Den Knoblauch und das Tomatenmark hinzufügen und gut verrühren. Zum Schluss salzen und pfeffern.

Das fertige Hackfleisch aus der Pfanne nehmen auf einen Teller geben und dort abkühlen lassen. Jetzt dem Nudelteig zuwenden.

Dafür das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken und alle Zutaten für den Teig dazugeben (aber nicht das ganze Wasser sofort hineinschütten). Das Mehl vom Rand in die Mulde schieben und mit den Zutaten vermischen. Das Wasser langsam zugeben, je nach Bedarf etwas mehr oder weniger.

Den Teig-Kloß herausnehmen und auf der bemehlten Arbeitsfläche kneten. Den Kloß zusammendrücken und ca. 10 – 20 min. kneten, dabei immer wieder flach drücken, bis er glatt und elastisch ist. Den Nudelteig ausrollen, ausstechen (mit einem Glas oder Ähnlichem), die Hackfleischfüllung rein und dann den Teig zudrücken (z. B. mit einer Gabel oder den Händen).

Die Teigtaschen in kochendes, gesalzenes Wasser geben und warten, bis sie oben schwimmen (bei Piroggen muss man aufpassen, dass sie nicht am Topf festkleben, also immer wieder mal umrühren). Die Kochzeit der Piroggen beträgt ca. 1 – 5 min.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

helvi73

Hallo, sehr lecker wir haben das Rezept vor einer Woche ausprobiert,und es hat allen gut geschmeckt.

10.02.2021 16:53
Antworten
naaaa15na

Hi weis jemand wie der Teig sein soll? Eher klebrig? Eher fest?

27.12.2020 10:49
Antworten
Renate-u-Günter

Frage kann man die auch in Fett ausbacken ??? Oder müssen die in Wasser Schwimmen ?? Das gerät heist (Edelstahl-Teig Presse Maker Knödel Pie Ravioli Dumpling Form Ravioliformer) denn habe ich mir auch Bestellt,

17.12.2020 11:29
Antworten
KochMaus667

Hallo Coka-Cola, die Piroggen sind richtig lecker! Ich habe sie mit einem Ravioli-Ausstecher geformt. Zwiebelringe angebraten, etwas Butter zerlassen und über die Piroggen gegeben. Hat uns sehr gut geschmeckt. Dazu gab es eingelegte Rote Bete! Werde ich auf jeden Fall noch öfter machen. LG Jutta

27.06.2018 19:04
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Morgenstern, weiter oben schreibt jemand, dass er Speck- oder Schinkenwürfel anbrät und über die Piroggen (Maultaschen) gibt. Man reicht auch braune Butter, braun gebratene Zwiebelringe und/oder saure Sahne dazu. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

19.09.2016 09:29
Antworten
jzillikens

Mal eine "doofe" Frage: Das Gerät mit dem du die Nudeltaschen schließt, hat das einen Namen? Viele Grüße Jana

07.05.2010 22:35
Antworten
agreppina

Hi also ich weiß nicht wie das Gerät heißt das hier benutzt wird aber das gibt es auch von Tupper D-157 Teig Falle 9,90€

15.05.2010 11:00
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich weiß nicht ob das für Sie in Frage kommt, aber da gibts ne wesentlich günstigere Variante um die Nudeltaschen zu schließen. Einfach beim Füllen aufpassen dass der Rand trocken bleibt und dann mit einer Gabel zusammendrücken. Sieht meiner Meinung nach, nach dem Kochen auch sehr schön aus und es ist auch ganz einfach.

27.11.2010 13:28
Antworten
Coka-Cola

Verzeihung das ich erst jetzt antworte, aber ich hatte Probleme mich bei chefkoch wieder einzuloggen und nach einer Weile hatte ich es dann auch vergessen, wir haben diese Maultaschenformer bei Gamerdinger (jetzt X*XL Lutz) gekauft. Über Amaz*n kann man es aber auch bestellen, einfach "Maultschenformer" eingeben :)

13.01.2012 20:43
Antworten
jzillikens

Oh, danke trotzdem noch! Hatte es schon mit der Gabel probiert und war auch durchaus zufrieden!

14.01.2012 22:04
Antworten