Vegetarisch
Backen
Dessert
Festlich
Geheimrezept
Gluten
Kuchen
Lactose
Party
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tiramisu - Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 104 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 29.10.2003 492 kcal



Zutaten

für
100 g Löffelbiskuits (ca. 21 St.)
150 g Mehl
1 TL Backpulver
½ TL Natron
1 Ei(er)
80 g Zucker
100 g Butter, weiche
250 g Buttermilch
4 EL Kaffee, starker, kalter (Espresso)
2 EL Amaretto
150 g Mascarpone
1 Pck. Vanillezucker
3 EL Kakaopulver

Nährwerte pro Portion

kcal
492
Eiweiß
8,50 g
Fett
26,85 g
Kohlenhydr.
52,38 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Ratsam wäre hier eine Kastenform für Muffins zu nehmen - sieht total toll aus. Geht allerdings auch mit den "normalen" Formen.
Backofen auf 200°C vorheizen (Umluft ist dann 170°C)
Löffelbiskuits fein zerkleinern (elektrisch oder altmodisch in einer Gefriertüte und mit dem Nudelholz drüber).
In einer Schüssel Mehl, Biskuitbrösel, Backpulver und dem Natron vermengen.
In einer weiteren Schüssel das Ei leicht verquirlen. Zucker, Butter und Buttermilch hinzufügen und gut verrühren. Die Mehlmischung vorsichtig unterheben.
Den Teig in die Blechvertiefungen füllen. Im Backofen auf mittlerer Schiene 20 – 25 min backen. Die Muffins 5 Minuten im Backblech ruhen lassen, danach aus den Förmchen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Die Muffins mit einem Zahnstocher einige Male einstechen.
Kaffee mit dem Alkohol mischen und die Muffins mit je 1 EL der "Flüssigkeit" beträufeln und leicht trocknen lassen.
Die Mascarpone mit dem Vanillezucker zu einer glatten Creme verrühren und gleichmäßig auf die Muffins streichen und mit Kakaopulver bestreuen.
Auf einer gedeckten festlichen Tafel sieht das wirklich ganz, ganz toll aus.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mickeyrosa

Hallo zusammen, habe es gerade ausprobiert, also sind noch im Ofen , hätte ein Problem , die Mischung mit Buttermilch und Butter , Eier war kein glatter Teig 🤔 War wie geronnen 🤷‍♀️ Was habe ich falsch gemacht?? Danke für eure Tipps

30.09.2019 12:59
Antworten
Heike1176

Super lecker!! Ich habe auch 250g Maskapone genommen u. wollte diese durch die Tülle spritzen, aber das war gar nicht so einfach, die Masse war etwas zu fest. Einige gingen, aber dann reichte die Masse nicht. Hinterher habe ich sie doch mit dem Messer verteilt. Die Muffins waren bei mir 25min im Ofen u. waren dann gut. Fazit: Wiederholung kommt! Geschmacklich der Hammer! Das nächste mal werde ich wieder 250g Mascarpone nehmen, aber etwas mit Milch verdünnen, dann kann ich sie bestimmt noch anders verzieren 🙂. 5*

28.04.2019 13:48
Antworten
E-S-

Wirklich saftig und sehr lecker!!! Werden auf jeden Fall noch öfter gebacken.

17.03.2019 20:26
Antworten
Plop87

Nachtrag: 1-2tage stehen lassen hilft bei dem heraus lösen aus dem Förmchen und sie werden auch geschmacklich besser. Hab übrigens die Hälfte der maskapone durch Magerquark ersetzt, ist viel leichter und schmeckt genauso gut 🙂

28.01.2019 13:46
Antworten
Plop87

Sind geschmacklich schon lecker, aber hab sie in Papierförmchen gemacht und die lassen sich nur sehr sehr schlecht daraus lösen... Decke nicht, dass ich sie nochmal probieren werde

26.01.2019 14:30
Antworten
Adriana

Also wir lieben ja Muffins aber die haben alles übertroffen. Die schmecken echt geil!!!!! Danke für das tolle Rezept. Liebe Grüße Adriana P.S. ach ja wieso hast du bei den Portionen 6 eingegeben? Also ich habe aus der Masse 15 Muffins gemacht( normale also keine kleinen)?!

13.01.2004 09:14
Antworten
Korni57

Finde die Idee mit der Kastenform ganz toll.Hab das Rezept gespeichert.Gibt es am Wochenende.

06.01.2004 17:03
Antworten
elljaja

Das Rezept fehlt mir noch in meiner Muffins-Sammlung... bin gespannt, wie es schmeckt!

02.11.2003 08:56
Antworten
aliputzi

Ich auch. Die etwas leichtere Variante wäre, die Hälfte der Butter durch Frischkäse zu ersetzen. Schmeckt super lecker. LG Ali

30.10.2003 10:29
Antworten
animalia

Hey, raffinierte Sache! Werde ich mal ausprobieren!

30.10.2003 08:31
Antworten