Grüne Tomaten süß - sauer eingelegt


Rezept speichern  Speichern

Dieses Rezept kann man auch für rote Tomaten verwenden

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 25.11.2009 1325 kcal



Zutaten

für
1 kg Tomate(n),grün, möglichst nicht zu groß
10 g Salz
¼ Liter Wasser
¾ Liter Essig (Weißwein-), oder 3/4 l trockener Weißwein und 6 EL Essigessenz
250 g Zucker
1 TL Basilikum, gerebelt

Nährwerte pro Portion

kcal
1325
Eiweiß
12,04 g
Fett
2,01 g
Kohlenhydr.
278,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 20 Minuten
Tomaten waschen und ringsum mit einer Nadel einstechen. Tomaten in eine Schüssel schichten. 10 g Salz darüber verteilen. Über Nacht Saft ziehen lassen.

Am nächsten Tag den Saft von den Tomaten abgießen, auffangen und 1/4 Liter Wasser zum Saft geben. Essig oder Weißwein und Essigessenz, Zucker und Basilikum zufügen. Kochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Tomaten in Gläser schichten und den heißen Sud darüber gießen. Gläser schließen und einkochen. Dafür Wasser in einen Kochtopf füllen und auf 100 Grad erhitzen. Einen Einsatz oder ein Tuch auf den Topfboden geben und Gläser darauf stellen. Gläser sollen zu 3/4 unter Wasser stehen. Einkochzeit 30 Minuten.

Die Tomaten schmecken als Beilage zu Grillfleisch, gebratenem Fleisch, passen aufs Büffet.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dreichert1

sei gegrüßt zu was werden die tomaten gegessen

31.07.2019 08:04
Antworten
fceandi

Geht das einkochen auch mit Schraubgläsern.

15.10.2018 21:47
Antworten
Ursula1950

Hallo... Die halten sich gut ein Jahr. Sie werden ja eingekocht. LG Ulla

24.09.2010 15:08
Antworten
yellow7

Hallo, ich möchte gerne deine Tomaten ausprobieren. Wie lange halten sie sich denn? LG, Aleksandra

24.09.2010 10:40
Antworten