Birnen - Wein - Kuchen mit Sahnehaube


Rezept speichern  Speichern

und feinem Nussmürbeteig

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.11.2009 4121 kcal



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

200 g Mehl
100 g Nüsse, gem.
100 g Butter
1 TL Backpulver
1 m.-große Ei(er)

Für die Füllung:

5 große Birne(n)
2 Pck. Puddingpulver, Vanille
700 ml Weißwein
50 g Zucker, (n.B. auch mehr)
3 EL Grieß

Für die Haube:

200 ml Sahne
Zimt -Zucker nach Belieben

Nährwerte pro Portion

kcal
4121
Eiweiß
60,31 g
Fett
175,74 g
Kohlenhydr.
473,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Ofen auf 180°C aufheizen.

Aus den Zutaten für den Teig einen geschmeidigen Mürbeteig herstellen und diesen in einer 26er Springform mit 3cm hohem Rand auslegen. Den Teig mehrmals mit der Gabel einstechen!

Für die Füllung:
Die Birnen schälen und in Würfel schneiden. Aus dem Puddingpulver, Zucker, Weißwein und Grieß einen Pudding kochen, die Birnenwürfel untermengen und alles auf den Kuchenteig geben.

Den Kuchen bei 180°C ca. 45 min. backen.

Anschließend den Kuchen vollständig auskühlen lassen und erst dann die steif geschlagene Sahne darauf geben. Nach Belieben kann die Sahne mit Zucker, Süßstoff oder Zimt-Zucker gesüßt werden!



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hallo, ich habe den Kuchen gestern Nachmittag gebacken, über Nacht auskühlen lassen und heute gab es ihn zum Kaffee. Da bei meinem Besuch 2 Gäste dabei waren, die auf ihren Cholesterinspiegel achten müssen, habe ich die Sahnehaube nicht ganz so dick aufgetragen. Der Kuchen war ja fast wie eine Torte und wurde von allen sehr gelobt. Vielen Dank für das Rezept. LG Maus_X

10.10.2010 19:47
Antworten
Birgit1980

Heute gabs den Kuchen mit Kirschen anstatt mit Birnen, ich kanns nur empfehlen!

17.01.2010 18:55
Antworten