Bewertung
(4) Ø3,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.11.2009
gespeichert: 246 (0)*
gedruckt: 845 (10)*
verschickt: 12 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.04.2005
10.304 Beiträge (ø2,23/Tag)

Zutaten

  Für den Teig:
200 ml Milch
Ei(er)
100 g Mehl
20 g Butter, flüssige
  Salz
  Für das Püree:
400 g Kartoffel(n), mehlig kochende, geschält gewogen
100 ml Sahne
20 g Butter
  Salz
  Muskat, frisch gerieben
 etwas Lauch, blanchiert und in Streifen geschnitten
  Butter, zum Beträufeln
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten von Milch bis Salz mit dem Mixer zu einem glatten Teig verarbeiten, 15 Minuten quellen lassen und in einer kleinen Pfanne (20 cm Durchmesser) mit Butter portionsweise zu dünnen Pfannkuchen ausbacken. Die Zutaten sollten alle Zimmertemperatur haben, da der Teig sonst nicht homogen wird.

Die Kartoffeln in Salzwasser garen, abschütten und mit den anderen Zutaten zu einem Püree vermengen.

Auf die Mitte der Pfannkuchen etwas von dem Püree geben, die Seiten einschlagen und dann zu einem Päckchen falten und mit dem Lauchstreifen zusammenbinden.
In eine gefettete Form geben und mit flüssiger Butter beträufeln. Dann bei 160° etwa 15 Minuten backen.

Die Päckchen lassen sich komplett vorbereiten und müssen dann nur noch gebacken werden. Dann sollte die Backzeit aber verlängert werden, damit sie komplett heiß werden. Eventuell dann auch mit Alufolie abdecken.

Diese Beilage passt sehr gut zu Kurzgebratenem.