Deutschland
einfach
Eintopf
Europa
Fleisch
gekocht
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Lactose
raffiniert oder preiswert
Schnell
Schwein
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Saure Bohnen untereinander

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 21.11.2009 730 kcal



Zutaten

für
1 Beutel Bohnen, saure (als Handelsware nur in einigen Regionen Deutschlands erhältlich))
4 große Kartoffel(n)
1 Zwiebel(n), gewürfelt
500 g Rippchen, (dicke Rippe) frisch oder frischen Bauchspeck oder Kasseler
etwas Schmalz
Pfeffer
1 Würfel Bouillon
etwas Bohnenkraut

Nährwerte pro Portion

kcal
730
Eiweiß
61,38 g
Fett
28,19 g
Kohlenhydr.
55,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffeln schälen, in Salzwasser kochen, abgießen und stampfen.

Etwas Schmalz in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin hell anbräunen. Etwas Wasser dazugeben, den Bouillonwürfel darin auflösen und die sauren Bohnen und das Fleisch darin dünsten. Mit Pfeffer und Bohnenkraut würzen. Wenn das Fleisch gar ist, aus dem Topf nehmen, Knochen oder Knorpel entfernen und das Fleisch in Würfel schneiden.

Die Kartoffeln unter die Bohnen mischen und das Fleisch unterheben. Auf Tellern servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

joanda

Wie bei Oma- perfekt !

26.02.2012 09:34
Antworten
tipsie69

Habe Dein Rezept gesucht und gefunden, fast wie bei Oma !!!!! Wir legen die dicke Rippe bzw. das Bauchfleisch erst einige Tage in Pökellale ein - oder faule wie ich holen das beim Fleischer. Kochen das Fleisch = eine lecker Grundbrühe für die Bohnen. Tüte auf, Bohnen und Gewürze rein, garen. Die Kartoffeln zur Hälfte gestampft und die andere Hälfte mit den Bohnen in kleinen feinen Würfelchen mitgegart. Freu mich auf Freitag, da gibt es den Rest aufgewärmt !!!!

11.01.2012 21:50
Antworten
Ursula1950

Hallo Petra (Pepamaus)! Freut mich, das Dir die Bohnen geschmeckt haben. Ja, Metwurst kann man auch gut dazu essen. LG Ulla

01.04.2010 10:37
Antworten
Pepamaus

Hallo Ulla habe deineBohnen gekocht,aber mit Mettwürsten hat uns sehr gut geschmeckt mach ich bestimmt mal wieder L.G.Petra

31.03.2010 20:04
Antworten