gekocht
Herbst
Mehlspeisen
Süßspeise
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quark - Kastanienknödel auf Zimtzabaione

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 20.11.2009



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Quark
1 Prise(n) Salz
8 EL, gestr. Semmelbrösel
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei(er)
Salzwasser, leichtes

Für die Füllung:

125 g Kastanien - Reis
70 g Puderzucker
20 ml Rum
Salz

Für die Creme: (Zabaione)

5 Eigelb
100 g Puderzucker
1 TL Zimt
1 Schuss Cognac
Zimtpulver zum Bestreuen
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Quark mit einer Prise Salz glatt rühren. Semmelbrösel, Vanillezucker sowie das Ei hinzugeben. Die Masse so lange rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Teig zu einer Rolle formen und 30 Minuten rasten lassen.

Für die Knödelfülle Kastanienreis, Puderzucker und Rum zu einer glatten, nicht zu weichen Masse rühren. Die Masse in acht gleiche Teile teilen und Kugeln daraus formen.

Den Knödelteig ebenfalls in acht gleich große Stücke teilen. Mit leicht angefeuchteten Händen flach drücken, je eine Kastanienkugel als Fülle auflegen und Knödel daraus formen. Vorsicht, die Masse ist ziemlich weich!

Die Knödel in leicht gesalzenes, kochendes Wasser einlegen. Die Hitze reduzieren und die Knödel gar ziehen lassen, bis sie nach oben steigen (dauert ca. 10 - 15 Minuten).

Für die Zabaione die Eigelbe mit dem Puderzucker über einem Wasserbad schaumig schlagen. Den Zimt mit dem Cognac verrühren, zugießen und die Zabaione dickcremig aufschlagen (nicht zu heiß).

Die Knödel aus dem Wasser heben. Die Zabaione auf Tellern verteilen, pro Person zwei Knödel in die Zabaione setzen. Zur Dekoration die Tellerränder mit Zimtpulver und Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.