Türkischer Milchreis mit Quitte, Safran und Granatapfel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Zerde-Variation als farbenfrohes Dessert oder süßes Mittagessen

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 20.11.2009 350 kcal



Zutaten

für
150 g Milchreis
600 g Milch
1 Quitte(n)
80 g Zucker
1 EL Zitronensaft
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Safranfäden
2 TL Wasser, warmes
1 Prise(n) Zucker
1 EL Pistazien
1 EL Mandelstifte
1 EL Pinienkerne
50 g Rosinen
1 Granatapfel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 30 Minuten
Milchreis in Milch aufkochen.

Die Quitte mit einem Tuch abreiben, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Wer mag, entfernt die Schale, das ist aber nicht unbedingt notwendig. Quitte klein würfeln und mit dem Zucker unter den Reis rühren. Zitronensaft und die Prise Salz dazu geben. Safranfäden mit der Prise Zucker mörsern und in warmem Wasser auflösen. Zum Reis geben, unterrühren. Den Milchreis ausquellen lassen bis er weich ist. Dabei evtl. noch Milch zugießen.

Pistazien fein hacken, dann mit Mandelstiften und Pinienkernen in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren goldbraun rösten. Die Rosinen ein bisschen in warmem Wasser quellen lassen.

Aus dem Granatapfel die Kerne entfernen. Granatapfelkerne, Pistazien, Mandeln, Pinienkerne und Rosinen zum Reis geben und leicht vermischen.

Kann warm oder kalt gegessen und gut vorbereitet werden, da es besser schmeckt, wenn der Reis eine Nacht durchzog.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, habe das Rezept mit Birnenquitten gekocht, sehr lecker. LG, parmigiana

24.11.2021 20:20
Antworten
doris62

Sehr leckeres Rezept! Der Aufwand lohnt sich!

18.11.2016 19:16
Antworten
DieMimi

Was für ein gutes Rezept: Braucht etwas Zeit, lohnt sich aber. Auch mein Mann war begeistert. Eignet sich auch gut zum Mitnehmen für die Mittagspause. Danke dafür!

22.11.2015 12:22
Antworten
GourmetKathi

Hat wirklich toll geschmeckt! Ich habe das als Frühstück gegessen, hielt lange satt und war sehr lecker. Da ich keine Quitte bekommen konnte habe ich stattdessen einen Apfel verwendet. GLG KAthi

09.04.2015 22:05
Antworten
Mini-Gourmet

Hallo, mmmh lecker, na sowas, noch garkeine Kommentare?!! Also ich kann den Milchreis nur empfehlen, gerade jetzt in der Quittenzeit, mal was anderes um die Quitten zu verarbeiten... Habe die angegebene Menge als Hauptspeise für 2 Personen und mit Sojamilch statt Milch gemacht, war reichlich, aber zu schaffen, so lecker war es! Gibts bestimmt nochmal! Ein Foto kommt auch noch. LG Mini-Gourmet

01.10.2011 11:28
Antworten