Schokoladenbällchen


Rezept speichern  Speichern

mit Edelbitterschokolade und Mandeln, ergibt ca. 40 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 20.11.2009



Zutaten

für
40 g Schokolade, edelbitter
180 g Mehl
140 g Butter
1 EL Sahne
1 TL Kakaopulver, ungesüßt
70 g Mandel(n)
90 g Puderzucker
1 Msp. Nelkenpulver
½ TL Kakaopulver, ungesüßt für Einmachzucker
100 g Zucker, grober (Einmachzucker)
100 g Schokolade, edelbitter für Canache
50 g Sahne, für Canache

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Edelbitterschokolade fein reiben, mit Mandeln, Mehl, Puderzucker und Nelkenpulver mischen. Butter und die Sahne zugeben und einen Mürbeteig herstellen. Aus dem Teig zwei Rollen von 2 cm ∅ rollen und kühl stellen.

Die Rollen in etwa 40 Stücke schneiden und Kugeln formen. Die Kugeln auf Backpapier setzen eine Vertiefung eindrücken und bei 170° C etwa 10 Min backen.

Kakao mit grobem Zucker mischen und die noch heißen Kugeln darin wälzen oder bestreuen.
Die 50 g Sahne aufkochen, die 100 g Edelbitter darin auflösen und gut durchrühren. Die Schoko-Canache mit einem Kaffeelöffel in die Mulde der Bällchen füllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mellyland

Danke für dieses tolle Rezept. Wirklich leckere Plätzchen. Habe aber anstelle des Nelkenpulvers etwas Lebkuchengewürz genommen. Paßt sehr gut. Von mir ganz klar 5 Sterne. Mehr geht ja leider nicht

03.12.2015 19:32
Antworten
1234

Ich muss mal ein dickes Lob abgeben, weiß gar nicht, warum diese leckeren Plätzchen noch nicht bewertet wurden :o) Werd ich sicher wieder backen. Leider sind mir die Bällchen etwas groß geworden, weil sehr gelaufen, also nächstes Jahr noch kleinere Kugeln machen...aber ansonsten ein klasse Rezept! DANKE!

30.12.2011 22:31
Antworten