Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.11.2009
gespeichert: 43 (0)*
gedruckt: 529 (1)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.06.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Für die Creme: (Maracujacreme)
375 ml Maracujasaft
40 g Puderzucker
100 g Naturjoghurt
100 g Crème fraîche
250 g Sahne
Eiweiß
50 g Zucker
4 Blatt Gelatine, weiße
  Für die Creme: (Kokoscreme)
4 Blatt Gelatine, weiße
400 ml Kokosmilch, ungesüßt
3 EL Palmzucker
  Zum Verzieren:
Limette(n), unbehandelte
3 EL Kerne, (Maracujakerne)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Maracujacreme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Maracujasaft in einer Schüssel mit dem Puderzucker verrühren. Die Gelatine leicht ausdrücken, tropfnass in einem kleinen Topf erwärmen und auflösen. Etwas Saft abnehmen und mit der Gelatine verrühren. Dies dann mit dem restlichen Maracujasaft vermischen. Den Joghurt und die Creme fraîche unterrühren. Die Sahne steif schlagen und die Eiweiße zu einem festen Schnee schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Die Sahne und den Eischnee nacheinander vorsichtig unter die Maracuja-Joghurt-Creme heben. Die Creme auf vier Gläser verteilen und zugedeckt für einige Stunden in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.

Für die Kokoscreme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Kokosmilch in einem Topf erhitzen und den Palmzucker darin unter Rühren auflösen. Die Gelatine leicht ausdrücken und tropfnass in der heißen Kokosmilch auflösen. Alles etwas abkühlen lassen. Die Kokoscreme auf der steifen Maracujacreme aus dem Kühlschrank verteilen und ebenfalls im Kühlschrank fest werden lassen.

Zum Servieren mit den Maracujakernen bestreuen und mit Limettenspalten verzieren.

Tipp: Der Maracujasaft kann auch durch Mangosaft oder Ananassaft ersetzt werden, dann das Dessert mit Kokosraspeln oder gerösteten Kokosspänen garnieren.