Fleisch
Hauptspeise
Nudeln
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Winter
Braten
Snack
Herbst
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Spätzle - Puffer

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 62 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 19.11.2009 518 kcal



Zutaten

für
500 g Spätzle
2 Zwiebel(n)
100 g Mehl
100 g Schinkenspeck, (gerauchter Bauch)
5 Ei(er)
Salz und Pfeffer
Muskat
Schnittlauch

Nährwerte pro Portion

kcal
518
Eiweiß
28,81 g
Fett
14,08 g
Kohlenhydr.
68,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Spätzle entweder selbst herstellen oder nach Packungsvorschrift kochen und beiseite stellen.

Zwiebeln und gerauchten Bauch würfeln.
Zwiebelwürfel anbraten und abkühlen lassen.
Die kalten Zwiebelwürfel mit den Eiern, Mehl und etwas Schnittlauch verrühren. Nun die Spätzle unter die Masse heben. Das Ganze sollte etwas fester sein.
Nach Geschmack würzen und zum Schluss die Schinkenspeckwürfel unterheben.
Mit einem Esslöffel Puffer (Plätzchen) formen und diese nach und nach in einer Pfanne in Öl bei niedriger Hitze ausbacken.

Dazu passt sehr gut Feldsalat, aber auch jeder andere Blattsalat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bijou1966

Guten Morgen, die Puffer waren sehr lecker und einfach und schnell zubereitet. Wir hatten Eisbergsalat dazu. Beim nächsten Mal würde ich jedoch noch einen Dip dazu reichen. Denn die Puffer waren trotz des guten Geschmacks etwas trocken. Viele Grüße Bijou..... 🤗

23.03.2020 08:08
Antworten
Juulee

Das freut mich, dass die Puffer geschmeckt haben. Damit sie nicht trocken werden, sollten sie langsam bei mittlerer Temperatur gebraten werden. Lieben Gruß, Jule

23.03.2020 10:01
Antworten
yatasgirl

Hallo Mal eine andere Art von Spätzle. Es hat uns sehr gut geschmeckt, waren sehr lecker.Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

20.02.2020 18:20
Antworten
carokoli

Tolles Rezept! 5 Sterne! (:

09.02.2020 19:57
Antworten
Juulee

Super, das freut mich sehr, dass die Puffer geschmeckt haben. Käse passt auf jeden Fall sehr gut. LG Jule

22.01.2020 08:56
Antworten
cosinera

Ich würde das Rezept mit Wasserspätzle machen, da mir sonst zuviel Eier drin wären. Ansonsten kann ich mir das Rezept lecker vorstellen.

04.01.2010 10:36
Antworten
Juulee

Du kannst durchaus auch weniger Eier verwenden, doch 3 Eier sollten es für die Menge der Spätzle schon sein. Evtl. könnte man die 3 Eier bei Bedarf noch mit etwas Milch verlängern. Aber da das Rezept ja eine Hauptmahlzeit für VIER Personen darstellt, ist die Zutatenmenge eigentlich genau richtig! Da verteilen sich die Eier! ;-) Doch man kann ja ausprobieren und testen. LG Juulee

04.01.2010 12:46
Antworten
mimio

Frage, 500 g Spätzle, bezieht sich die Menge auf ungekochte Spätzle aus der Packung oder auf fertig gekochte?

03.01.2010 12:42
Antworten
Juulee

Die Spätzlemenge bezieht sich auf eine "Packung" (500g) Spätzle. Bei selbstgemachten Spätzle reicht eine Menge aus 300g Mehl, 2-3 Eiern, Salz und Wasser. Dieses Rezept ist eine kleine "optische" Verschönerung für eine Schinkennudelpfanne oder Schinkenspätzle. ;-) mit ein bisschen "Drumherum" . Es macht satt und ist preisgünstig. :-) Juulee

03.01.2010 12:55
Antworten
Andra63

hmmmm............. hab noch etwas geriebenen Käse (alter Gouda) rein gemacht....

03.01.2010 13:42
Antworten