Vegetarisch
Vegan
Dips
Haltbarmachen
Herbst
Saucen
Schnell
einfach
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Rosinenkinds Gewürzapfelmus

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 17.11.2009



Zutaten

für
2.000 g Äpfel
1 Zwiebel(n)
3 Knoblauchzehe(n)
70 g Zucker, braun
300 ml Cidre, lieblich (nicht so süß mit herbem)
100 ml Weißwein
1 Stange/n Zimt
10 Körner Piment
1 Vanilleschote(n), geschlitzt
2 Nelke(n)
1 TL Salz
3 Stück(e) Ingwer, in Sirup, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Die Äpfel schälen, putzen und würfeln, die Zwiebeln und den Knobi häuten und ebenfalls würfeln. Alle Zutaten zusammen in einen ausreichend großen Kochtopf geben und musig kochen, heiß in die vorbereiteten Twist off Gläser füllen, sofort verschrauben und auskühlen lassen.

Passt gut zu Wild, Fleisch und auch zum Verfeinern von Rotkohl und Saucen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rosinenkind

Freut mich sehr Wildkraut. Danke Dir. Grüßchen Rosinenkind

07.11.2010 11:55
Antworten
Wildkraut

Ausprobiert und für sehr lecker befunden! Habe allerdings statt dem Cidre Apfelwein genommen. Danke fürs Rezept und Bilder sind hochgeladen. LG, das Wildkraut

07.11.2010 11:50
Antworten
Wildkraut

Danke! Ich habs mir ja fast gedacht. Aber bevor es dann doch drin bleibt, wollte ich es schon genau wissen ;-) Vielen Dank das Wildkraut

01.11.2010 18:07
Antworten
Rosinenkind

Klar Wildkraut, ich dachte, das muss ich nicht extra erwähnen. ;-) Du kannst natürlich auch pulverisiertes Gewürz nehmen. Grüßchen Rosinenkind

31.10.2010 17:32
Antworten
Wildkraut

Hallo Rosinenkind, kurze Frage zu dem Rezept: werden die Gewürze (Zimtstange, Nelken, Piment) wieder aus der Masse rausgenommen? Denn bis so ne Zimtstange musig gekocht ist dauert bestimmt seine Zeit ;-) Liebe Grüße das Wildkraut

31.10.2010 11:18
Antworten