Dips
Europa
Griechenland
Party
Saucen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tsatsiki II

Durchschnittliche Bewertung: 3.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 11.01.2001



Zutaten

für
500 g Sahnequark
½ Salatgurke(n)
4 Knoblauchzehe(n)
2 cl Essig
n. B. Dillspitzen
Salz
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Gurke in sehr feine Streifchen schneiden und in einem Sieb auspressen. Knoblauch schälen und pressen. Beides mit dem Quark verrühren. Dillspitzen (Menge nach Wunsch) zugeben. Essig tropfenweise zugeben, mit Salz und evtl. mit Zucker abschmecken.

Mindestens 2 Stunden durchziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

movostu

Mein Zaziki war mit 20%igem Quark gemacht und schmeckte mir sehr gut. Beim Gurkenstück wurden die Kerne ausgestochen (mit einem Apfelausstecher) Statt Streifen schnitt ich kleine Würfel- aber das beeinträchtigt ja nicht den Geschmack. Gruß movostu

15.11.2017 14:14
Antworten
Yulya10808

Sehr lecker!

21.08.2011 15:58
Antworten
copo

hallo, ich habe auf 500 g quark eine ganze gurke und 6 knobi genommen,sonst wäre mir das zuwenig gewessen. wird im sommer regelmässig bei uns zum einsatz kommen lg copo

26.03.2007 17:28
Antworten
monpticha

...dann ist es aber kein Tsatsiki mehr. Tsatsiki mache ich gerne mit Dillspitzen, auch wenn ich das beim Griechen bisher noch nicht gesehen habe.

13.09.2004 18:49
Antworten
S.B. 5

Anstatt der Gurken verwende ich geriebene Zucchini. grus SABO!!

29.12.2001 05:43
Antworten