Asien
Dips
Fondue
Grillen
Indien
Saucen
Schnell
einfach
raffiniert oder preiswert

Erdnuss - Curry - Sauce mit Honig

Durchschnittliche Bewertung: 3.82
 bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

zu Fleisch, Grill, Gemüse, Fondue

10 min. simpel 17.11.2009
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
150 g Erdnussbutter, cremige (creamy)
1 EL Erdnussbutter, stückige (crunchy)
2 TL Currypulver, evtl. mehr
1 TL Curry, (Masala)
½ Knoblauchzehe(n), durchgepresst
160 ml Geflügelbrüheoder Gemüsebrühe
1 TL Honig
Chilipulver
Salz


Zubereitung

Cremige und stückige Erdnussbutter mit Brühe, beiden Currys, Honig und Knoblauch verrühren und bei geringer Wärmezufuhr langsam unter Rühren erhitzen.

Mit Salz und Chili abschmecken und je nach Geschmack auch etwas mehr Honig oder stückige Erdnussbutter hinzufügen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung gefällig? Probiere die Schritt für Schritt Anleitung.



Verfasser




Kommentare

hab455

Hallo,

ich habe diesen Dip zum Fondue gemacht.
Da ich keine Erdnussbutter zur Hand hatte, habe ich einfach
100g ungesalzene Erdnüsse ganz fein gerieben.
Hat sehr gut geklappt und geschmeckt!

Gruß Bernd

13.01.2010 12:18
Antworten
Birgit1980

Lecker, schnell und einfach gemacht!
Danke fürs Rezept!

lg birgit

06.09.2011 18:16
Antworten
taramay

Liebe Birgit,

es freut mich seeeehr, dass dich das Rezept überzeugt hat!
Das Foto sieht übrigens sehr professionell aus, hätte ich so nie hinbekommen:-)

Ich habe Hähnchenfilet angebraten, grüne Bohnen, Champignons, Lauch hinzugegeben und die Sauce mit etwas Sahne verdünnt und etwas ziehen lassen. So hat man ein leckeres Geflügelcurry mit Gemüse und sehr schnell zubereitet, s. Foto.

Liebe Grüße und schöne Weihnachtstage,
viola

18.12.2011 18:38
Antworten
michi266

Die Sauce war der Renner bei unserem Silvesterfondue!
Super lecker!!!

17.01.2012 16:59
Antworten
macohe

Mich verwirrt etwas das zweierlei Curry: 2 TL Currypulver und 1 TL Curry (Masala). Bei Currypulver geh ich mal von gewöhnlichem Currypulver aus, wie man es so in der Gewürzecke im Supermarkt bekommt, richtig? Und was muss ich mir unter "Curry (Masala)" vorstellen und wo kriege ich das? Das Rezept hört sich nämlich sehr lecker an und ich würde es gerne mal ausprobieren.

25.11.2012 22:12
Antworten
kochlegasthenikerin

Die Soße kam beim Fondue mit sehr verschiedenartigen Gästen bei allen sehr gut an. In Ermangelung von Chilipulver habe ich Cayenne-Pfeffer dazu gegeben, was gut funktioniert hat. Sehr lecker die Süße am Anfang und die Schärfe "im Abgang".
Die angegebene Menge war eher reichlich für 10 Gäste, denn beim Fondue hat tut man ja nicht so viel auf den Teller.
Die Soße war ruckzuck zusammengerührt und hat auch noch nach zwei Tagen gut geschmeckt.

10.01.2016 20:31
Antworten
Jennifer_83

Tolle, einfache Soße - passt zu vielem, mache ich immer wieder. Eben gerade Mienudeln und Zucchini angebraten, etwas gedämpftes Julienne-Gemüse untergehoben und mit der leckeren Soße serviert - schon waren alle glücklich 😀

06.04.2017 20:20
Antworten
Vieli

Die Sauce ist grandios! Ich liebe sie!

25.12.2017 21:52
Antworten
xxKiWixx

m
Mega lecker und einfach in der Zubereitung.

02.01.2018 11:09
Antworten