Amaretto - Mürbchen


Rezept speichern  Speichern

schmecken nicht nur zu Weihnachten

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 16.11.2009



Zutaten

für
250 g Mehl
75 g Puderzucker
1 Prise(n) Salz
2 Ei(er)
2 Eigelb
125 g Butter, gekühlt
50 g Birne(n), getrocknete
50 g Aprikose(n), getrocknete
2 EL Aprikosenkonfitüre
3 EL Amaretto
Mehl, zum Ausrollen
20 g Mandel(n), gehobelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Mehl, Puderzucker, Salz, 1 Ei, beide Eigelbe und Butter verkneten. Den Teig in Folie verpackt 1 Stunde kühlen.

Trockenfrüchte fein würfeln und mit Konfitüre und Amaretto mischen.
Den Teig auf bemehlter Fläche 3 mm dick ausrollen und Taler (Durchmesser 6 cm) ausstechen. Die Hälfte davon mit dem übrigen, verquirltem Ei bestreichen und je 1 TL Fruchtmasse darauf geben.
Die übrigen Taler in der Mitte kreuzweise einschneiden und auf die gefüllten Taler drücken. Die Plätzchenränder mit dem Ausstechförmchen nachformen. Plätzchen mit Ei bestreichen und mit Mandeln bestreuen. Auf der Mittelschiene des 200 Grad heißen Ofens ( Gas Stufe 3 ) 12-15 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

diegloria

Leckeres ausgefallenes Rezept, ich musste nur die Birnen durch Äpfel ersetzen, Birnen hab' ich einfach nirgendwo bekommen. Ein bißchen aufwändig zu machen, aber es ist die Mühe auf jeden Fall wert!

21.11.2012 08:43
Antworten
Garyphallia

Hallo jasicost die Mürbchen sind sehr lecker !!3 Bilder sind schon unterwegs

12.12.2010 17:18
Antworten
Eiskimo

Hallo, ich habe heute diese leckeren Plätzchen gebacken. Da ich einen Birnen- Allergiker in der Familie habe, wurden diese durch getrockneten Apfel ersetzt, ansonsten habe ich mich an das Rezept gehalten. Der Teig ließ sich sehr gut verarbeiten, sie treffen genau unseren Geschmack und auch die Optik ist sehr ansprechend. Volle Punktzahl von uns und besten Dank für das super Rezept! LG Eiskimo

04.12.2010 12:05
Antworten
silvie69

Hallo, ein ganz tolles rezept und die plätzchen machen auch von der optik was her.Ich hatte mich bei den zutaten verdaddelt und hab versehentlich beide eier unter den teig geknetet.Mußte dann noch mehl nachgeben und zum zusammenkleben hab ich dann eben nur das eiweiß genommen,war aber trotzdem alles okay so ;-)- Foto kommt! Liebe grüße Silvie

03.12.2010 22:51
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, deine Amaretto - Mürbchen sind etwas sehr feines. Auch ist es ein schöner Teig zum Verarbeiten, was mir gleich gefallen hat. Auf das bestreichen mit dem Ei habe ich allerdings verzichtet, ich wollte sie lieber mit Puderzucker bestäuben. Ein sehr schönes Rezept, auch sehr schöne Plätzchen von der Optik her. Ein Foto ist auch schon unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

01.12.2010 03:48
Antworten