Super leichter Apfelkuchen


Rezept speichern  Speichern

nur 150 kcal pro Stück! Für 12 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (174 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 16.11.2009 150 kcal



Zutaten

für
750 g Äpfel
3 m.-große Ei(er)
80 g Zucker
1 Pck. Zitronenschale
150 g Joghurt, fettarm
2 EL Öl
175 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
50 g Mandelstifte
Fett, für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Äpfel waschen, schälen, vierteln, Kerngehäuse rausschneiden und jedes Viertel nochmal halbieren. Einen Apfel nicht halbieren, sondern in kleine Würfel schneiden.
Eier in einer Schüssel ca. 1 Minute schaumig schlagen. Zucker und Zitronschale hinzugeben und nochmal alles 3 Minuten insgesamt schlagen. Joghurt und Öl kurz unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Gewürfelten Apfel unter den Teig heben. Teig in eine gefettete Springform (26 cm) füllen und verstreichen.
Die Apfelachtel einritzen und auf dem Kuchen verteilen. Mandeln darüber streuen. Form im unteren Drittel im auf 180° vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

leylathecat

Der Kuchen ist lecker hat allerdings um einiges mehr kalorien wie hier angegeben. Ich bin erst auf die 150 kcal pro stück gekommen indem ich zucker duch stevia, den fettarmen Joghurt durch Magermilch Joghurt und das ÖL durch kalorienarme Pflanzencreme ersetzt habe. Außerdem habe ich die Mandelstifte stark reduziert und war auch beim einfetten der Form sehr sparsam. Wenn man wirklich nur 150 kcal pro stück will muss man die ersatzmittel benutzen.

12.04.2020 21:51
Antworten
singingmaus

Hallo, bäckst Du den Kuchen bei Ober- & Unterhitze oder Umluft? Konnte es leider nirgendwo entdecken. Viele Grüße

29.02.2020 16:06
Antworten
sdsmosel

Eine Frage bin diabetiker darf nicht alle kuchen essen der super leichter apfelkuchen darf ich den auch essen ist er für diabetiker geeignet M.f.g Karina Gäbler

26.04.2020 20:07
Antworten
Colo1150

einfach, schnell, lecker, fluffig und saftig. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Vielen Dank für das tolle Rezept!

31.12.2019 12:04
Antworten
Summer1988

Sehr leckeres und einfaches Rezept. Der Kuchen ist mir auch mit Glutenfreien Mehl, etwas Zimt und Rosinen hervorragend gelungen 😃

20.10.2019 17:15
Antworten
zauberstern_032

Danke Shanai, werde es am WE gleich mal ausprobieren . Lieben Gruß

13.12.2009 17:31
Antworten
zauberstern_032

Hallo an alle, backen ist irgendwie nicht so meine Sache, bei mir geht irgendwie immer alles schief. Dieser Kuchen hört sich allerdings selbst für ungeübte sehr leicht und lecker an. Eine Frage nur : Was für eine Sorte an Äpfel ?...was Boskop oder eher was süßes ? Danke für die Antwort und viele Grüße Silvia

11.12.2009 19:13
Antworten
SHanai

Der Kuchen ist wirklich gaaaanz einfach ;-) Also ich hab immer für Apfelkuchen säuerliche Äpfel genommen. Hier für diesen Kuchen habe ich auch Pretty in Pink genommen^^

13.12.2009 11:35
Antworten
sissi1965

Hallo, da ich dieses jahr mal wieder reichlich äpfel habe, bin ich immer auf der suche nach leckeren apfelrezepten. am WE hatte ich dein rezept probiert. von mir bekommst du volle 5 *. selbst unser besuch fand ihn sehr gut. das beste am rezept sind die wenigen kalorien, kann man auch mal zwei stücken essen. vielen dank dafür

25.11.2009 14:27
Antworten
SHanai

Hallo sissi, danke für deine tolle bewertung, freut mich sehr, wenn ich dir weiter helfen konnte :-) du hast sowas von recht :-) ich ess auch jedes mal mind. 2 Stück, super kalorienreduziert, echt toll^^ glg Shanai

22.01.2011 00:32
Antworten