Bewertung
(5) Ø4,14
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.11.2009
gespeichert: 225 (0)*
gedruckt: 3.366 (32)*
verschickt: 13 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.11.2008
1.753 Beiträge (ø0,53/Tag)

Zutaten

1 1/2 kg Rinderbraten, in kleine Stückchen geschnitten
1 EL Palmfett, zum Anbraten
6 große Zwiebel(n)
200 ml Rotwein
1 EL Mehl, zum Binden
1 Stange/n Lauch, in Ringe
3 Zehe/n Knoblauch
2 Dose/n Tomate(n), geschält gehackt
1 Dose Tomatenmark, doppeltkonzentriert
1 EL Paprikamark, Tube
5 EL Sauce (Zigeunersauce), Glas
2 TL, gestr. Pfeffer, Pariser
  Pfeffer, bunt, aus der Mühle
1 TL Salz
3 g Kümmel, gemahlen
1 TL, gestr. Majoran, gerebelt
2 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL, gestr. Paprikapulver, scharf
2 EL Gewürzmischung für Gulasch
4 EL Sojasauce
1 TL Currypulver
3 Liter Gemüsebrühe
500 g Kartoffel(n), vorwiegend festkochend, klein gewürfelt
3 m.-große Karotte(n), klein gewürfelt
1 große Paprikaschote(n), rot, gewürfelt
1 große Paprikaschote(n), gelb, gewürfelt
1 Glas Champignons, geschnitten
2 Dose/n Kidneybohnen
1 kl. Dose/n Mais
1 TL Sambal Oelek, nach Geschmack auch mehr
3 EL Sauerrahm
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Rindfleisch waschen, trocken tupfen und in kleine, mundgerechte Würfel schneiden und im Kühlschrank beiseite stellen.
In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und in Stücke schneiden, Knoblauch ebenfalls schälen und klein hacken, Lauch und das restliche Gemüse (Kartoffeln, Karotten, Paprika) putzen und ebenfalls klein würfeln.
Nun das Fleisch in einem hohen Topf in heißem Fett scharf von allen Seiten anbraten, anschließend Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und mitdünsten, mit Rotwein löschen und etwas einreduzieren lassen. Die Dosentomaten, Sojasoße, Gemüsebrühe, Tomaten- u. Paprikamark und sämtl. Gewürze zugeben und auf kleiner Flamme ca. 1 Std. dahinköcheln lassen.
Anschließend die klein gewürfelten Karotten und Kartoffeln in den Topf geben und weitere 45 Min. köcheln lassen. Die gewürfelten Paprikaschoten zugeben und für die restlichen 15 Min. mitköcheln lassen.
Zum Schluss noch die geschnittenen Champignons, Kidneybohnen und den Mais abtropfen lassen und zur Suppe geben (nicht mehr kochen). Nach Geschmack mit etwas Sambal Oelek würzen und mit Sauerrahm legieren.

Wir essen dazu frisches französisches Weißbrot!