Bewertung
(30) Ø3,97
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
30 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.11.2009
gespeichert: 1.427 (3)*
gedruckt: 8.329 (43)*
verschickt: 31 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.06.2005
11.471 Beiträge (ø2,28/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Linsen, rote
750 ml Wasser
250 g Bulgur
1 Bund Lauchzwiebel(n)
2 EL Öl
4 EL Tomatenmark
2 EL Petersilie, glatte, gehackt
Zitrone(n), Saft davon
  Salz
  Pfeffer
  Gewürzmischung (Zhug aus dem Jemen) alternativ Chili, Knoblauch, Koriander, Cumin und Kardamom)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Linsen mit Wasser aufkochen, etwa 5 Minuten köcheln lassen, dann den Bulgur dazu geben, Temperatur reduzieren und beides gar quellen lassen bis Linsen und Bulgur weich sind. Evtl. Restwasser abgießen. Durchrühren und die Masse soweit abkühlen lassen, dass sie sich in der Hand zu Kugeln rollen lässt.

Währenddessen Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Diese mit dem Öl in einer Pfanne anbraten und in das Bulgur-Linsen-Gemisch einrühren. Petersilie dazugeben und die Masse mit Zhug, Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Mit feuchten Händen aus der Masse Kugeln formen. Ergibt je nach Größe etwa 15 Stück.

Jetzt kann man die Bällchen einfach so zu Salat, als Beilage zu orientalischen Gerichten oder als Suppeneinlage (z.B. in einer Kürbissuppe) essen. Oder man frittiert sie vorher noch in etwas Öl.