Hackbällchen mit Tomaten und Spinat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.62
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 14.11.2009



Zutaten

für
400 g Gehacktes, (Hackfleisch)
1 Zehe/n Knoblauch
1 Zwiebel(n)
1 kl. Dose/n Tomate(n), (Pizzatomaten)
200 ml Wasser
300 g Blattspinat, TK (Kleine Blöcke)
Öl, oder Butter zum Braten
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Knoblauch, Zwiebel schälen und fein schneiden.
Gehacktes gut würzen, Knoblauch, Zwiebel untermengen und kleine Klößchen davon formen.

In einer Pfanne Öl oder Butter erhitzen und die Gehacktesklößchen gut anbraten.

Die Pizzatomaten mit dem Wasser mischen und über die Gehacktesbällchen gießen. Die portionierbaren Spinatblöcke können tiefgefrornen dazu getan werden.
Evt. nachwürzen und noch ca. 15 köcheln lassen, abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.

Dazu passt Reis.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tortenfreak28

Tolles Rezept - von uns 5 Sterne. Ich hätte nie Spinat und Pizzatomaten zusammen verwendet aber absolut lecker. Weil ich faul war *schäm* hatte ich fertige Hackbällchen aus dem Kühlregal gekauft und geviertelt. Passte hervorragend und ging dadurch sehr schnell. Als Beilage gab es bei uns Perlgraupen. Danke nochmal und liebe Grüße Nici

01.06.2020 20:40
Antworten
schnucki25

sehr lecker,bei uns gab es Reis dazu und Salat. LG

13.03.2019 19:00
Antworten
nada96

Sehr Lecker!!!! Ich habe allerdings Vegetarische Hackbällchen verwendet und noch etwas Kochschinken in Streifen dazu gegegen. Und statt gehackte Tomaten habe ich passierte Tomaten genommen und frische kleine Tomaten in vierteln geschnitten. Ich könnte mir auch gut vorstellen das ganze im Ofen noch mit Käse zu überbacken. Dazu passen Kartoffeln, Reis oder Pasta. Wie man´s lieber mag.

25.08.2017 08:36
Antworten
jucy286

Hallo.... ich habe dieses Rezept gestern mal ausprobiert. Wir mochten es sehr gerne. Als Tipp kann ich aber noch ergänzen, dass ich zusätzlich noch zu der Dose Pizzatomaten etwas Salsa als "Geschmacksverstärker"daran gemacht habe. Das gibt noch mal mehr Würze. Mhhhh...lecker! Jucy

31.08.2011 13:50
Antworten
juleengel

so einfach so schnell so günstig aber doch soooooo lecker!!! Das koch ich auf jeden Fall wieder!

24.01.2011 22:31
Antworten
Vestia

Sehr leckeres Essen, geht schnell und schmeckt gut! Habe allerdings noch Kräuterfrischkäse für eine sämigere Konsistenz und mehr Geschmack hinzugefügt =) Grüße Vestia

21.11.2010 18:23
Antworten
Gelöschter Nutzer

Bei mir gab es die Hackbällchen schon des Öfteren:o) Auch mir fehlte irgendwie das gewisse Etwas und so habe ich die Soße mit Brunch Paprika-Peperoni verfeinert.Schmeckt uns so sehr gut! Danke für dieses Rezept! Gruß weidibu

22.10.2010 07:48
Antworten
Sandy83

Ich habe das Rezept heute zum ersten Mal nachgekocht...und das wird bestimmt nicht das letzte Mal gewesen sein! Es ist schnell zubereitet und sehr lecker. Da mir beim Abschmecken noch irgendwas fehlte, habe ich einen großen Löffel Brunch Athen dazugegeben. Dadurch wurde die Soße schön cremig und noch etwas würziger. Danke für das tolle Rezept! :)

13.03.2010 17:18
Antworten
reise-tiger

Hallo, ich meine mit gut würzen, das Gehacktes (Hack) sollte eine guten Geschmack haben. Ich komme gebürtig aus Thüringen aus einer Gegend wo man das Gehacktes schon gut gewürzt kaufen kann, also fertig zum essen. Wer nun aus einer Gegend kommt wo das Hack nicht gewürzt ist muß das Hack gut würzen damit es Geschmack bekommt. LG reise-tiger

15.01.2010 20:43
Antworten
lemoncoke

Hallo, sieht sehr lecker aus. Was heisst für dich gehacktes "gut würzen"? VG lemoncoke

15.01.2010 14:08
Antworten