Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.11.2009
gespeichert: 16 (0)*
gedruckt: 257 (0)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.07.2009
6 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Blattspinat, junger, frische Büschel
200 g Nudeln, kurze handgemachte (Trofiette del Gargano)
350 g Fisch, (Seefisch), fester, zum Braten geeignet
Knoblauchzehe(n)
Zitrone(n)
  Olivenöl und Ernussöl
 etwas Weißwein
Zwiebel(n)
 etwas Blauschimmelkäse
 n. B. Kräuter
 evtl. Sambal Oelek oder Piri Piri
  Parmesan oder alter sardischer Käse
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Spinat waschen, verlesen und dann sehr klein hacken. Knoblauch und Zwiebeln hacken. Den Fisch waschen, salzen und mit Zitronensaft beträufeln. Die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen.

In einer großen Pfanne in Olivenöl Knoblauch und Zwiebeln anbraten, jedoch nicht dunkel werden lassen! Den Spinat und dann einen Schuss Weißwein dazugeben und die Sauce kurz köcheln lassen. Ein paar Stücke Blauschimmelkäse darunterziehen. Die frische grüne Spinatsauce in der Pfanne mit den Nudeln mischen. Zum Schluss kann man Parmesan darüber reiben, ich bevorzuge allerdings richtig alten sardischen Käse. Salz ist wegen des kräftigen Käses wohl nicht nötig, auch lieber keinen Pfeffer verwenden, sondern mit Piri Piri oder Sambal Oelek würzen. Nach Belieben vor dem Anrichten mit frischen gehackten Kräutern mischen.

Den Fisch separat klassisch in Erdnussöl braten und mit einer Zitronenscheibe garniert anrichten.