Eintopf
Europa
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Rind
Spanien
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spanischer Kichererbseneintopf

Madrider Art

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.11.2009



Zutaten

für
600 g Knochen (Suppenknochen) vom Rind mit Fleisch
100 g Schinken, spanischer, luftgetrockneter, am Stück
n. B. Wasser
4 kleine Paprikawurst (Chorizo, spanische)
600 g Kichererbsen aus dem Glas oder frisch gekochte
400 g Kartoffel(n)
2 Paprikaschote(n), grüne
2 Möhre(n)
2 Zwiebel(n)
1 Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer
1 TL Paprikapulver, edelsüß
etwas Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Suppenknochen und den Schinken in einen großen Topf geben, gut mit Wasser bedecken und ca. 10 min. kochen. Dabei immer wieder den Schaum abschöpfen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in ca. 4 x 4 cm große Stücke schneiden (also nur halbieren oder maximal vierteln, je nach Größe der Kartoffeln). Die Möhren einmal längs und einmal quer durchschneiden, die Paprikaschoten in breite Streifen schneiden, die Zwiebeln schälen, achteln und etwas teilen.

Das Gemüse zusammen mit den Kichererbsen, Salz, Pfeffer, Paprika, Lorbeerblatt und einem Schuss Olivenöl zu dem Fleisch geben. Das Ganze mit Wasser knapp bedecken, aufkochen und so lange weiterkochen, bis das Gemüse weich ist. Zuletzt die Chorizos im Eintopf erwärmen, nochmals abschmecken.

In Madrid isst man das Gericht folgendermaßen:
Zuerst schöpft man die Brühe ab und isst sie als Suppe mit getrockneten Weißbrotscheiben (Brotsuppe) oder Suppennudeln, als zweiten Teller isst man das Gemüse und die Kichererbsen, welche man etwas mit der Gabel zerdrückt und mit Olivenöl beträufelt, und zum Schluss das Fleisch und die Chorizos mit Brot. Der Schinken wird nicht gegessen, er dient nur als Geschmacksgeber. Man kann aber auch alles zusammen essen, so schmeckt es mit persönlich am besten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.