einfach
fettarm
gekocht
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
kalorienarm
raffiniert oder preiswert
Saucen
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Linsenbolognese

ww-geeignet, 2* pro Portion

Durchschnittliche Bewertung: 3.98
bei 42 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 11.11.2009 141 kcal



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
½ Bund Suppengrün
1 EL Olivenöl
50 g Tomatenmark
100 g Linsen, rote
500 ml Wasser
1 Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer
Oregano
Basilikum
Rosmarin
1 Prise(n) Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
141
Eiweiß
8,46 g
Fett
2,69 g
Kohlenhydr.
19,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebeln und den Knoblauch hacken und im Olivenöl andünsten, das sehr fein geschnittene Suppengrün dazu geben und kurz mit anbraten. Nun das Tomatenmark kurz mit anschwitzen. Das Wasser, die Linsen und die Gewürze zugeben und 30 Minuten sanft köcheln lassen. Bei Bedarf noch etwas Wasser zugeben, falls die Sauce zu dick wird.

Wer möchte, kann noch 100ml trockenen Rotwein mit in die Sauce geben, die Punkte erhöhen sich dann auf 2,5P pro Portion

Schmeckt zu Nudeln und Kartoffeln

WW- 2P pro Person

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gruenowski

Wie lecker ist das denn?! Meine Kinder und ich haben es geliebt. Lecker mit Vollkornspagetti dazu. Ich hab aber weniger Tomatenmark und anstelle von Wasser passierte Tomaten genommen. So einfach und lecker geht kochen. Vielen Dank dafür.

23.07.2019 10:51
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

25.04.2018 08:31
Antworten
zwergenwerke85

Unser Fall war es nicht so, aber lohnt sich auf jeden Fall auszuprobieren. VG Zwergenwerke

19.02.2017 12:21
Antworten
Claudi484

ein Traum. habe aber etwas mehr suppengemüse verwendet und ohne Wein. einfach herrlich. wird wieder und wieder und wieder gemacht.

30.11.2016 01:06
Antworten
Arielli

Wow. Die Bolognese ist der Knaller!!! Super leckere vegane Alternative. Die gibt's jetzt öfter

05.04.2016 15:23
Antworten
Ällabätsch

Hallo, haben diese Woche dein Rezept als Abendessen gehabt. Wirklich lecker, auch die Kinder haben es sehr gut gegessen. Habe wegen den Kindern statt Wein einfach Traubensaft hinzugegeben. Abnehmen kann ja sooo lecker sein. Danke für deine tollen Rezepte. Liebe Grüße, Nicole

10.01.2010 11:05
Antworten
dragoz

Das Rezept ist toll! Ich habe allerdings statt dem Suppengrün wie bei der klassischen Bolognesesauce Zwiebel, Möhre und Staudensellerie verwendet. Zum Schluß habe ich noch ein paar gehackte Oliven druntergemischt, das hat auch sehr gut gepasst. Ich gebe Sandy Recht, der Rotwein darf hier wirklich nicht fehlen. Vielen Dank fürs Rezept, dragoz

05.01.2010 20:06
Antworten
dragoz

Ups, ich meinte natürlich Nickedi und nicht Sandy!

05.01.2010 20:06
Antworten
Nickedi

Hallo Sandy, genauso mache ich auch Linsenbolognese, einfach lecker und mal ne schöne Alternative zu herkömmlicher Bolognese...Rotwein darf bei mir allerdings nicht fehlen... ;-) Lg Nickedi

21.12.2009 20:57
Antworten
Sandy2509

Nach dem neuen WW-Programm hat die Linsenbolognese 3,25 PP pro Person ;-)

24.11.2009 10:13
Antworten