Apfelstreuselkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ganz einfach

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (162 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 12.11.2009 4755 kcal



Zutaten

für
4 dicke Äpfel, gewürfelt

Für den Teig:

250 g Mehl
125 g Margarine, oder Butter
100 g Zucker
2 TL Backpulver
1 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
Fett, für die Form

Für die Streusel:

200 g Mehl
100 g Margarine, oder Butter
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
4755
Eiweiß
55,36 g
Fett
215,19 g
Kohlenhydr.
656,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Äpfel schälen, würfeln und kurz dünsten.
Die Zutaten für den Teig mischen. Den Teig in eine eingefettete Springform geben. Leicht andrücken. Die gedünsteten Äpfel darauf geben.
Die Zutaten für die Streusel mischen und kurz mit den Fingern kneten, bis sie zu Streuseln geworden sind. Diese dann auf den Teig und die Äpfel geben. Bei 175 Grad etwa 70 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Seneferu

sehr leckeres rezept! da mir ein großes blech zu viel ist halbiere ich das rezept und mache es in einer pfettpfanne. man braucht nicht viel zutaten, keinen mixer , es geht schnell und ist sehr lecker!

10.05.2022 17:23
Antworten
FionaChef

Ein sehr gutes und einfaches Rezept. Die Äpfel habe ich roh gelassen.

10.04.2022 17:14
Antworten
jumafrei123

Hallo, ich wollte mal fragen wie groß das blech ist das du benutzt hast ?

18.11.2021 18:33
Antworten
Annette-Heinzelmann

Sooo leckeres Rezept. Ich habe die doppelte Menge für ein großes Blech voll Kuchen verwendet. Außerdem habe ich für den Boden die Zuckermenge halbiert. Durch die süßen Streusel schmeckt der Kuchen dnn immernoch süß und knusprig.

02.11.2021 06:17
Antworten
sweta_lindner

Schnell , einfach und sehr lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept

10.06.2021 20:49
Antworten
Goldjuwel

Hallo, deinen Apfelkuchen musste ich einfach ausprobieren. Die gedünsteten Äpfel haben mich angelacht in dem Rezept, (ich mag keine rohen Äpfel auf dem Kuchen). Er hat uns sehr gut geschmeckt. Habe noch ein paar Mandelsplitter unter die Streusel gemischt. Danke für das schnelle Rezept. LG Goldjuwel

20.02.2010 13:37
Antworten
LakeZurichGirl

Hallo Goldjuwel, Dein Kommentar freut mich sehr. Es ist der Erste überhaupt, den ich bekomme und dann auch noch so positiv. Danke! LG zurück, Andrea

20.02.2010 17:21
Antworten
Goldjuwel

Hallo Andrea, Fotos kommen später! LG Birgit

20.02.2010 23:35
Antworten
MsAgapanthus

Dir ist schon klar, dass die Äpfel nach dem Backen im Ofen auch nicht mehr roh sind? ^^

27.03.2020 19:56
Antworten
Seneferu

Es ist aber auch klar, dass rohe Äpfel im Teig und vorgedünstete ein anderes Endergebnis haben? :P

10.05.2022 15:03
Antworten