Deutschland
Europa
Fisch
Gemüse
kalt
Party
raffiniert oder preiswert
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Matjesplatte

ein Rezept , mitgebracht aus dem Urlaub an der Ostsee (SH)

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 10.11.2009



Zutaten

für
4 Matjesfilet(s), frisch, nicht aus der Packung!
2 m.-große Zwiebel(n)
3 m.-große Tomate(n)
1 kl. Glas Gewürzgurke(n)
4 Ei(er), hart gekochte
1 kl. Glas Miracel Whip, evtl. mit Joghurt
etwas Gurkenflüssigkeit
einige Stiele Dill, frischer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Matjesfilets in Viertel schneiden und in eine flache Auflaufschale legen. Die Zwiebeln schälen, in dünne Ringe schneiden und auf die Matjes legen. Die Tomaten waschen, den Stielansatz entfernen, ebenfalls in dünne Scheiben schneiden und auf die Zwiebelschicht geben. Dann die sauren Gurken abtropfen lassen, in Scheiben schneiden und als letzte Schicht in die Schale geben.

Miracel Whip mit etwas Gurkenflüssigkeit glatt rühren, die Matjesplatte damit bedecken. Das Ganze mit Folie abdecken und im Kühlschrank gut durchziehen lassen. Mit Schwarzbrot und Butter (oder – wer es lieber mag - mit Baguette oder Toast) und den hart gekochten Eiern servieren.

Tipp: Eventuell etwas gehackten frischen Dill unter das Miracel Whip rühren oder die Matjesplatte mit frischen Dillspitzen garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gourmettine

Das Produkt aus dem Glas habe ich durch eine selbstgemachte Vinaigrette mit frisch gepresstem Rapsöl ersetzt. Lecker!

11.11.2009 20:51
Antworten