Fleisch
Geflügel
Getreide
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Reis
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Putenbrust mit Orangen - Pfeffer - Soße

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 10.11.2009 566 kcal



Zutaten

für
⅛ Liter Weißwein
¼ Liter Orangensaft
1 EL Sojasauce
1 kg Putenbrustfilet(s)
Salz und Pfeffer
30 g Margarine
350 g Reis (Langkornreis)
Salzwasser
2 TL Pfeffer, grüner
½ Bund Basilikum, gehackt
100 g Cashewnüsse
etwas Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
566
Eiweiß
48,42 g
Fett
14,01 g
Kohlenhydr.
56,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Weißwein mit Orangensaft und Sojasoße verrühren, über die Putenbrust geben. Über Nacht durchziehen lassen.

Die Putenbrust herausnehmen, trocken tupfen und würzen. Im heißen Fett anbraten. Mit der Marinade ablöschen und ca. 1 Std. schmoren.

Die Soße mit etwas Mehl binden. Den grünen Pfeffer und das Basilikum unterrühren. Mit den Gewürzen abschmecken. Die Cashewnüsse ohne Fett rösten und unter den in der Zwischenzeit im Salzwasser gekochten Reis mischen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pizza2

Tolles Gericht. wir hatten es mit Kartoffel und Erbsen. Soße habe ich mit Anis, Thymian, und Fenchelpulver abgeschmeckt.

04.02.2018 13:44
Antworten
Tini-Wini

Hallo Pralinchen, danke für dieses tolle Rezept. Ich war skeptisch, muss ich zugeben, ob es nicht zu sehr nach Saft schmeckt. Ich habe noch zusätzlich mit etwas Brühe aufgegossen und einen Schluck Sahne dazugegeben. Es war super lecker, der Braten nicht trocken und wird bestimmt wieder gekocht. Dazu gab es Reist mit Champignons und Steinpilzen. LG Tini-Wini

19.03.2017 18:20
Antworten
regnifarg

Hallo Pralinchen, heute habe ich Putenschnitzel nach deinem Rezept zubereitet. Das Fleisch schmeckte super. Die Sauce war uns aber etwas zu wenig und schmeckte fuer unseren Geschmack etwas zu sehr wie Orangensaft. Das naechste Mal, werden wir die Sauce etwas abaendern. Wie weiss ich noch nicht. LG Regnifarg

04.01.2015 19:22
Antworten
KleineFaule

Hmm, sehr lecker! Die einzige Abweichung war, daß ich mehr Flüssigkeit angegossen habe... ich bin ein Soßen-Fan. Dazu gabs Wildreis und Möhren/Brokkoli. KF

27.12.2010 22:51
Antworten
grolli

Hallo Pralinchen, habe dein Rezept zwischenenzeitlich getestet, war superlecker. Wir haben uns übrigens zu Brokkoli als Beilage entschieden. Foto hab ich leider keins, der Braten war zu schnell aufgefuttert und die Soße bis auf den letzten Tropfen weg. LG grolli

16.03.2010 13:49
Antworten
pralinchen

Hallo Grolli, wir essen am liebsten einen Salat dazu! Ich finde, das paßt am besten dazu. LG Pralinchen

11.12.2009 21:17
Antworten
grolli

Klingt gut, wird getestet. Was machst du dazu? Gemüse oder Salat? Bin da grad einfallslos LG grolli

09.12.2009 13:43
Antworten