Gemüse
Hauptspeise
Italien
Europa
Reis
Schwein
Braten
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Artischocken - Risotto mit Salsiccia Finocchio

ein Rezept unserer italienischen Freunde

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 10.11.2009



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
2 EL Olivenöl
250 g Reis (Risottoreis, z.B. Vialone oder Arborio )
100 ml Weißwein, trocken
400 ml Fleischbrühe
Salz und Pfeffer
1 Dose Artischockenherzen, in Lake (nicht in Öl!)
4 Tomate(n), getrocknete, in Öl eingelegt
1 EL Butter
3 EL Parmesan, gerieben
3 Würste, Salsicce Finocchio (italienische Bratwurst mit Fenchel) oder grobe Schweinsbratwürste
1 EL Olivenöl
evtl. Kirschtomate(n), zum Ganieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten. Den Risottoreis zugeben und bei kleiner Hitze unter Rühren ca. 3 Minuten andünsten. Mit Weißwein ablöschen. Nach und nach die Brühe zugeben. Unter Rühren 25 - 35 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen (Packungsanleitung beachten). Die Brühe sollte am Schluss verkocht und der Risotto schön cremig sein.

In Scheiben geschnittene Artischockenherzen und abgetropfte, gewürfelte Tomaten zugeben und erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Einen Esslöffel Butter und den Parmesan unterziehen.

Salsicce entweder im Ganzen braten und in Scheiben schneiden oder aus der Pelle drücken und in kleine Bällchen formen. Im Öl braten und ohne Fett zum Risotto geben. Evtl. mit halbierten Kirschtomaten garnieren.

Variante:
Die Wurst durch gebratene Filets von der Lachsforelle ersetzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Garance

Nachdem ich neulich mit Fleiß mein erstes Risotto gerührt habe, musste ich heute dieses hier ausprobieren. Ich fand die Kombination mit Artischocken und Bratwurst ja schon ziemlich abgefahren, aber was soll ich sagen: es hat vorzüglich geschmeckt! Das wird hier ein Standard.

09.01.2017 22:49
Antworten
sasse

Ich habe mich komplett ans Rezept gehalten - das Risottorezept an sich ist ja nun ganz klassisch, aber die Salsiccia, die Tomaten und Artischocken machen ein Alltagsrisotto zu etwas besonderem. Absolut perfekt, da gibt es nichts zu verbessern - außer meiner Anrichteweise, wenn ich dieses wundervolle Foto betrachte.

06.07.2015 01:38
Antworten
z_maus

Hab mangels Alternativen gebratene Speckwürfel dazu. Sehr, sehr lecker! Dankeschön für das tolle, einfache Rezept!

15.02.2015 19:23
Antworten