Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.11.2009
gespeichert: 57 (0)*
gedruckt: 860 (6)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.12.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
150 g Speck, durchwachsener
500 g Mett, (gewürztes Schweinehackfleisch)
Ei(er)
350 g Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
750 g Paprikaschote(n), gelb, rot, grün (ca. 5 Stück)
750 g Tomate(n)
300 g Tomatenmark (1 1/2 Tuben)
1 Würfel Brühe, (Klare Fleischsuppe)
20 g Margarine
  Salz
  Paprikapulver
  Cayennepfeffer
  Saucenbinder

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den durchwachsenen Speck in Würfel schneiden. Mett und ein ganzes Ei in einer Schlüssel mit einer Gabel vermengen. Die Knoblauchzehen und die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Die Paprikaschoten putzen, säubern, halbieren und in Streifen schneiden. Die Tomaten häuten und in Stücke schneiden. 600 ml Wasser zum Kochen bringen und einen Brühwürfel "Klare Fleischsuppe für 1 l" darin auflösen.

In einem großen Kochtopf die Margarine erhitzen und den Speck gut anbraten. Danach das Mett hinzufügen, unterrühren und mitbraten. Knoblauch, Zwiebeln und Paprika hineingeben und mitbraten. Als nächstes das Tomatenmark hineingeben und kurz anrösten. Mit der heißen Brühe ablöschen und alles gut verrühren. Die stückigen Tomaten hinzufügen, den Topf mit einem Deckel verschließen und das Gericht bei mittlerer Hitze 1 Stunde köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren. Zuletzt mit Cayennepfeffer, Salz und Paprikapulver abschmecken und nach Belieben mit Saucenbinder andicken.

Schmeckt gut durchgezogen am nächsten Tag noch besser! Zu Reis oder Nudeln servieren.